Interview mit Zeedin / Hauck & Aufhäuser

Im Gespräch mit Madeleine Sander/ CFO von Zeedin

Wofür steht Zeedin als Robo-Advisor Marke der renommierten Privatbank Hauck und Aufhäuser? Warum verfolgt der Robo-Advisor den hybriden Ansatz bei seinem digitalen Kapitalanlage-Modell? Diese und weitere Fragen haben wir Madeleine Sander, ihres Zeichens Chief Financial Officer im Rahmen eines Interviews gestellt. Herausgekommen ist bei dem Zeedin Interview ein tiefer Einblick in das Robo-Advisor Angebot.

14. Mai 2020 | Oliver S

Mit Zeedin hat die renommierte Privatbank Hauck & Aufhäuser Ende 2018 den Schritt in den damals noch recht jungen deutschen Markt für Robo-Advice betreten und der erkennbaren Digitalisierung auch im Investment Sektor Rechnung getragen. Jedoch hat sich Zeedin damals bereits aufgrund seiner geforderten Mindestanlage-Summe von 50.000 € deutlich von seinen Mitbewerbern unterschieden. Ein Unterschied, der sich auch bein aufgerufenen Kosten für die digitale Vermögensverwaltung von Hauck und Aufhäuser darstellte. Nun, 2 Jahre später, stellte sich uns die Frage, wie es denn um die digitale Vermögensverwaltung Zeedin steht? Wie gut wird das Kapitalanalge-Angebot angenommen? Wofür steht eigentlich Zeedin?

Diese und weitere Fragen wollten wir im Rahmen eines Zeedin Interview beantwortet wissen. Somit also wieder einmal Zeit für ein solches Interview, welches wir mit Frau Madeleine Sander, ihres Zeichens Chief Financial Officer (Group Strategy, Finance & Zeedin) führen konnten. Das Resultat? Eines unserer umfangreichsten Interviews mit interessanten Einblicken.

Das Zeedin Interview: Frau Madeleine Sander, Chief Financial Officer – Group Strategy, Finance & Zeedin (Hauck & Aufhäuser)

1) Frau Sander, herzlichen Dank, dass Sie uns und unseren Lesern einige Fragen zu Ihrem Angebot beantworten. Warum hat sich das renommierte Bankhaus Hauck & Aufhäuser vor zwei Jahren entschieden, mit Zeedin einen digitalen Vermögensverwalter ins Leben zu rufen? In dem Zusammenhang: Wie kam der Name Zeedin zu Stande und hat er eine bestimmte Bedeutung?

Zeedin findet seinen Ursprung in unserer Strategie 2020, welche verschiedene Digitalisierungsinitiativen für jeden Geschäftsbereich umfasste. Im Private Banking beobachteten wir damals schon sehr genau, wie sich die Kundenbedürfnisse veränderten. Der digitale Zugang und die Modernität der Anwendungen wird von vielen Kunden heute vorausgesetzt.

Aus den zentralen Erkenntnissen der Markt- und Kundenanalyse, den Erfahrungen aus der langjährigen Betreuung von Privatkunden sowie einem Abgleich mit den Stärken von Hauch & Aufhäuser resultierte das Zielbild eines Omnikanals.

Das bedeutet in unserem Fall, dass wir die Vorteile stationärer Beratung für klassische Privatkunden um einen digitalen Zugang zu unserem Anlageuniversum für Affluent Kunden erweitert haben. Dies implizierte also auch eine Reduktion der Anlagesumme von EUR 0,5 Mio auf EUR 50.000.

Somit haben wir nicht nur unser Geschäftsmodell erweitert, sondern ebenfalls die Attraktivität für die Erben-Generation deutlich erhöht. Denn viele unserer Kunden betreuen wir bereits über Generationen hinweg – die nachfolgenden Generationen haben dabei höhere Ansprüche an die Flexibilität ihrer Vermögensverwaltung.

Der neue Vertriebskanal von Hauck & Aufhäuser sollte folglich die Verbindung von Tradition und Moderne darstellen, die technische mit der menschlichen Komponente verbinden und gleichzeitig auch den Nutzen für die Kunden kommunizieren.

Aus diesen Überlegungen entstand das Wort Zeedin [siːd ɪn] (von englisch „seed in/seeding“ = pflanzen/anbauen/säen). „Seed“ oder „Zeed“ steht für Wachstum und Ertrag, Zukunft, Zeitgeist und Flexibilität, während „in“ für Intelligenz, Innovation und Individualität steht. Dabei fungiert Zeedin als reiner Produktname. Denn dahinter stehen die gleichen Investment-Experten, wie hinter unserer klassischen Vermögensverwaltung.

Deshalb tritt Zeedin stets mit dem Zusatz „Investment Intelligence by Hauck & Aufhäuser“ auf.

2) Sie bieten Neukunden an, die Vermögensverwaltung durch Zeedin mit einer sogenannten Probezeit von sechs Monaten gebührenfrei zu testen. Unseren Recherchen nach handelt es sich dabei aktuell um ein einmaliges Angebot unter den hiesigen Robo-Advisor Anbietern. Aus welchen Gründen bieten Sie ein halbes Jahr lang eine kostenfreie Vermögensverwaltung an?

Für einige Kunden geht es bei ihrer Geldanlage um einen großen Teil ihres hart angesparten Vermögens. Das erfordert einen großen Vertrauensvorschuss für eine Bank. Deshalb bieten wir die gebührenfreie Testphase an.

Jeder Kunde kann sich während der ersten sechs Monate selbst von der Performance und dem Service unseres Bankhauses überzeugen. Falls er unzufrieden ist, kann er sein Depot gebührenfrei wieder auflösen. Die Testphase soll also die erste initiale Entscheidung für Zeedin als Vermögensverwaltung erleichtern.

3) Würden Sie unseren Lesern in ein paar Sätzen erläutern, was Zeedin derzeit von den anderen am Markt vertretenen Online-Vermögensverwaltern im Detail unterscheidet?

Als wir im Oktober 2018 mit Zeedin an den Markt gingen, sahen wir den USP unserer digitalen Vermögensverwaltung in der individuellen Produktzusammenstellung. Denn anders als bei vielen anderen Robo Advisors ist das Angebot von Zeedin sehr individuell und umfasst mehr als 100 persönliche Anlagestrategien. Vorab wählt der Kunde aus Kriterien wie Sicherheit der Anlage, Sparzweck und Investitionsschwerpunkte seine Präferenzen aus.

Zudem können Kunden bei Zeedin auch die Anlageklassen und ihr Anlage-Universum (Fonds und ETFs, Einzeltitel oder ethisch-nachhaltige Investments) weiter personalisieren. Smarte Technologie ermittelt dann einen für ihn passenden Vorschlag. Soweit der technische, automatisierte Aspekt.

Im Austausch mit unseren Kunden haben wir jedoch schnell festgellt, dass sie vielmehr den persönlichen Service schätzen und dieser für viele das ausschlaggebende Investitions-Argument ist. Denn wir bieten unseren Kunden unabhängig von der Anlagesumme über den Anlageprozess hinweg mehrere Kontaktmöglichkeiten – digital und persönlich. Natürlich können sie immer Fragen per Chat oder E-Mail stellen, wir bieten jedoch darüber hinaus an, dass Kunden ihren Anlagevorschlag auch mit einem Relationship Manager unseres Bankhauses besprechen können – entweder via Co-Browsing/Screen-Sharing von zu Hause oder auch in der Niederlassung ihrer Wahl.

Deshalb glauben wir heute, dass sich Zeedin genau durch die perfekte Kombination aus einem sehr individuellen Produktangebot und der Nähe zu unseren Kunden von anderen Anbietern unterscheidet.

4) Als einer der wenigen digitalen Vermögensverwalter bietet Zeedin eine ethische Vermögensverwaltung an, bei der Nachhaltigkeit im Vordergrund steht. Sind Sie der Auffassung, dass gerade nachhaltige Investments bei Anlegern zukünftig verstärkt nachgefragt werden oder vor welchem Hintergrund haben Sie sich für dieses Angebot entschieden. Vor allem aber, warum nicht im Rahmen der digitalen Vermögensverwaltung und erst ab einer Einstiegssumme von 150.000 €?

Nachhaltige Vermögensverwaltung hat in unserem Haus im klassischen Privatkundengeschäft eine lange Tradition. Dementsprechend verfolgen wir schon sehr lange die Nachfrage unserer Kunden für nachhaltige Produkte.

Und wir sehen einen Zusammenhang zwischen Nachfrage und der gestiegenen Sensibilisierung der Menschen für unsere Umwelt. Deshalb war uns wichtig, dass auch Zeedin-Kunden von unserer Expertise auf diesem Gebiet profitieren können.

Bei der Fondsgebundenen Vermögensverwaltung ist dies auf Grund des hohen Anteils an ETF und Fonds schwieriger. Deshalb bieten wir die nachhaltige Vermögensverwaltung als Einzeltitel-Variante sein.

Dabei wählt im Hintergrund ein Team bestehenden aus Ethik-Experten jeden Einzeltitel aus, der nach ethisch-nachhaltigen Kriterien in unsere Vermögensverwaltung passt. Das führt natürlich zu einem hohen Maß an Individualität und ist entsprechend auch aufwendiger als eine Standardlösung.

5) Die Mindestanlagesumme beträgt bei Zeedin nicht geringe 50.000 Euro. Und auch nur dann, wenn die fondsbasierte Vermögensverwaltung in Anspruch genommen wird. Sowohl bei der auf Einzeltiteln basierenden Vermögensverwaltung und auch bei der ethischen Vermögensberatung ist ein Mindestkapital von 150.000 Euro vonnöten. Warum haben Sie sich – auch im Vergleich zu vielen Mitbewerbern – für eine so relativ hohe Mindestanlagesumme entschieden? Immerhin schließen Sie damit Sparer, Kleinanleger und viele Privatanleger mit durchschnittlichen Vermögen aus.

Wir haben bei den Vorüberlegungen zur Entwicklung von Zeedin eine genaue Analyse der Kundensegmente vorgenommen. Dabei hat sich gezeigt, dass dem Private Banking Markt (ab einem Vermögen von 500 Tsd. Euro) zwar die größere Wachstumsrate zugeschrieben wird, der Affluent und Retail Bereich jedoch prozentual viel größer ist.

Gleichzeitig konzentrieren sich die meisten Anbieter für Geldanlage auf den Retailbereich. Die Affluent Kunden stehen weder bei etablierten Finanzdienstleistern noch bei Robo Advisorn im Fokus ihres Leistungsspektrums.

Um dieses Segment bestmöglich zu bedienen, haben wir die Vorteile eines digitalen Zugangs mit der langjährigen Expertise unseres Bankhauses verknüpft. Denn insgesamt haben sich die Bedürfnisse aller Kunden in puncto Digitalisierung geändert. Gleichzeitig bleibt ausgezeichnete Expertise und damit Vertrauen in eine Marke entscheidend bei der Wahl der Vermögensverwaltung.

Dies macht das Zusatzangebot von Zeedin auch für die Erbengeneration unserer bestehenden Kunden attraktiver und schließt damit in vielerlei Hinsicht die Lücke zwischen den Dienstleistungen, welche die meisten von uns über unsere Hausbank abdecken und dem Private Banking Geschäft, das früher ausschließlich wohlhabenden Kunden vorbehalten blieb.

6) Einige Robo-Advisors bieten mittlerweile nicht nur die Einmalanlage an, sondern ebenfalls einen Sparplan. Bei Zeedin gibt es bisher keine Möglichkeit, regelmäßig zu sparen. Haben Sie vor, zukünftig ebenfalls einen Sparplan anzubieten oder ist dies nicht vorgesehen? Und wenn, welche Gründe sprechen Ihrer Meinung nach gegen ein Zeedin Sparplan Angebot?

Ein Sparplan ist nicht möglich und vorerst nicht geplant. Allerdings können die Zeedin Kunden Ihre Vermögensverwaltung zu jedem Zeitpunkt zu frei variierbaren Beträgen aufstocken. Damit ist der Kunde sehr flexibel und kann selbst entscheiden, wann für ihn ein guter Zeitpunkt zur Investition ist. Gerade während der Corona Krise und dem dadurch ausgelösten Börsencrash hat sich dieses Modell sehr bewährt.

7) Zu der Strategie von Zeedin gehört unter anderem, ein Rebalancing vorzunehmen. In welchen Abständen passiert das und wie groß ist die Abweichung, bevor entsprechende Maßnahmen im Portfolio ergriffen werden.

Das Anlegerprofil der Kunden bildet die Grundlage für die Bestimmung der strategischen Vermögensstruktur. Dabei ordnen wir Informationen zu Anlagezielen sowie Risikoeinstellung und -tragfähigkeit einer Risikoklasse zu. Zudem schließen wir für die Portfoliostruktur – falls gewünscht – einzelne Anlageklassen aus. Hieraus bestimmen wir auf Basis einer anerkannten wissenschaftlichen Methode eine strategische Vermögensstruktur, die unter Rendite-/Risikogesichtspunkten für die Kunden optimal ist.

Im Rahmen der taktischen Asset Allocation darf der Portfoliomanager bei Aktien und Gold im Rahmen festgelegter Bandbreiten bis zu +/- 30 % von den strategischen Quoten abweichen. Ausgangspunkt hierfür ist die permanente Analyse der globalen Finanzmärkte.

Auf Basis eines quantitativen Modells wird mindestens einmal monatlich, in schwierigen Marktphasen täglich, die taktische Asset Allocation überprüft und durch Rebalancing gegebenenfalls angepasst. Das Ausmaß der Abweichung hängt von unserer qualitativen Einschätzung der Märkte ab.

In Zeiten von Unsicherheit an den Märkten spielt das professionelle Risikomanagement eine immer wichtigere Rolle. Es gilt, das individuelle Risikoempfinden zwischen den Kunden und dem Vermögensverwalter zu eruieren, zu begrenzen oder auszuschließen. Die potenziellen Risiken versuchen wir durch eine geeignete Asset Allocation und allgemein der Selektion unterbewerteter Assets zu minimieren.

Darüber hinaus unterstützt die quantitative Risikomessung kontinuierlich dabei, die Kapitalmarktlage zu beurteilen und bei Bedarf durch schnelles Agieren unerwünschte Szenarien zu verhindern.

8) Bei der Vermögensverwaltung mit Einzeltiteln und der ethischen Vermögensverwaltung beläuft sich die Verwaltungskostenpauschale auf 1,10 bzw. auf 1,20 Prozent. Mit diesen Werten zählt Zeedin eher zu den Robo-Advisors mit höheren Preisen. Sind Sie dennoch der Auffassung, dass Sie auch bei kostensensiblen Kunden eine Chance haben, diese für sich zu gewinnen? Falls ja, womit möchten Sie die Anleger in erster Linie überzeugen?

Zeedin verbindet für seine Kunden das Besten aus zwei Welten: Den digitalen, modernen Zugang mit der langjährigen Kapitalmarkt- und Investment-Expertise von Hauck & Aufhäuser. Zeedin-Kunden haben somit Zugang zu einer der erfahrensten und renommiertesten Vermögensverwaltungen in Deutschland.

Unsere Vermögensverwaltung ermöglicht unseren Kunden optimale Kombination verschiedener Anlageklassen – in Form einer Kombination aus strategischer und taktischer Asset Allokation – für den langfristigen Anlageerfolg. Unsere Zeedin-Portfolios setzen sich aus vier Assetklassen zusammen: Renten, Aktien sowie optional Gold und / oder Risiko-adjustierte Investments in Form von Zertifikaten.

Die Portfolios werden von unserem Asset Management aktiv gemanagt, was gerade in den aktuellen Zeiten von großem Vorteil ist, denn dadurch sind exorbitante Verluste ausgeblieben. Für Neukunden bieten wir aktuell eine kostenfreie Testphase von sechs Monaten an, in welcher der Kunde sich selbst von Zeedin überzeugen kann ohne eine Vermögensverwaltungs-Pauschale berechnet zu bekommen.

Durch den gezielten Einsatz smarter Technologie gepaart mit unserem bankinternen Investment Know-hows hat sich Zeedin in diesen Zeiten absolut bewährt und bietet einen Ansatz, der von unseren Kunden sehr geschätzt wird und im Markt selten so vorzufinden ist. Wir sind daher davon überzeugt, dass das Leistungsportfolio unserer digitalen Vermögensverwaltung gemeinsam mit den preislichen Eckpunkten den Vorstellungen unserer Kunden entspricht.

9) Zeedin zählt zu den wenigen Online-Vermögensverwaltern, bei denen Anleger die Möglichkeit haben, mit einem Kundenberater über die Anlage zu sprechen. Dies betrifft den Anlagevorschlag seitens Zeedin, der auf Wunsch des Kunden mit einem qualifizierten Berater erörtert werden kann. Sehen Sie – auch aufgrund dieses Angebotes – einen Trend dorthin gehend, dass Kunden zwar kostengünstiger digitale Vermögensverwalter wünschen, aber dennoch auf der anderen Seite gerne einen Ansprechpartner haben möchten?

Die Schnelllebigkeit und Komplexität des Finanzmarktes macht es auch im Rahmen einer digitalen Vermögensverwaltung erforderlich, auf die Bedürfnisse von Kunden individuell einzugehen. Dies lässt sich unseres Erachtens mit einem hybriden Beratungsansatz am besten verwirklichen.

Durch unsere digitale Vertriebsplattform können Kundenanfragen wie bspw. Änderungen der Anlagestrategie als auch Neu-Kontoeröffnungen schnellstmöglich durchgeführt werden. Allerdings hat sich auch gezeigt, wie wichtig gerade in Krisenzeiten und der damit einhergehenden hohen Unsicherheit der persönliche Austausch ist.

So werden unsere vielfältigen Kontaktmöglichkeiten – von Chat, Co-Browsing bis hin zu Telefonterminen mit einem Kundenberater aus unseren Private Banking Niederlassungen – intensiv genutzt.

10) Ein Blick in die Zukunft: Nennen Sie uns bitte drei Hauptpunkte, die aus Ihrer Sicht besonders wichtig sind, damit Zeedin im Speziellen und auch Robo-Advisors im Allgemeinen in fünf Jahren noch rentabel am Markt agieren können.

Wir gehen davon aus, dass sich das Wachstum des Marktes – insbesondere in der Kategorie der hybriden Vermögensverwaltungen – exponentiell fortsetzen wird. Dennoch wird sich eine Konsolidierung der Marktteilnehmer abzeichnen.

Des Weiteren werden immer mehr Aspekte wie das Geschäftsmodell (bspw. hybride digitale Geldanlage), Angebotsspektrum und die Leistungsfähigkeit (d.h. die Reaktionszeit auf Marktentwicklungen sowie die Performance-Entwicklung) in den Fokus rücken. Für den potenziellen Anleger werden dies wichtige Entscheidungskriterien für einen Robo-Advisor.

Durch die zunehmende Affinität potenzieller Kunden zur Nutzung digitaler Angebote gepaart mit dem generationsübergreifenden Vermögenstransfer durch Erbschaften und Schenkungen wird sich die Kundenbasis zukünftig noch stark erweitern.

Zusätzlich sollten potenzielle Anleger trotz des digitalen Prozesses ein starkes Gefühl von Sicherheit und Vertrauen vermittelt bekommen, welches sich nur erlangen lässt, wenn die Transparenz in jegliche Richtung (bspw. Prozess- und Kostentransparenz) weiter zunimmt.

Zu guter Letzt

Frau Sander, wir danken Ihnen vielmals für das sehr aufschlussreiche und hochinteressante Interview!

Zur Person Madeleine Sander

Madeleine Sander verantwortet als CFO von Hauck & Aufhäuser die Bereiche Corporate Development, Finance und Tax sowie die digitale Vermögenverwaltung Zeedin. 2017 wechselte sie als Head of Corporate Development zu Hauck & Aufhäuser. Davor war sie über sechs Jahre lang bei der Deutschen Bank in der Konzernstrategieabteilung (AfK) und im Inhouse Consulting tätig. Ihre Karriere startete die diplomierte Mathematikerin in der DekaBank als Business Managerin im Bereich Corporates & Markets.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pocket
Pocket
Share on reddit
Reddit
Share on xing
XING
Zeedin Interview » RoboAdvisor-Portal.com - das Infoportal

Oliver S.

Oliver ist der Journalist im Team. Ausgebildeter Banker (Hypo Vereinsbank), hat hohes Maß an spezifischem Finanzwissen und ist einer der bekanntesten Schreiberlinge in der Finanz-Szene. Oliver hat so unter anderem auch für die Huffington Post geschrieben. Zudem ist er bis heute auch als Redakteur für FTD.de (ex Financial Times Deutschland) tätig. Also eine echte Bereicherung für das Team. Kümmert sich hier um alles, was mit dem Thema Finanzwissen, Interviews und News zu tun hat. Oliver ist verheiratet, hat Kinder und lebt in Nordrhein-Westfalen.
Weitere, lesenswerte Robo-Advisor Interviews
Im Gespräch mit den führenden Köpfen der deutschen Robo-Advisor Anbieter