truevest – das Robo-Advisor Angebot der Patriarch Multi-Manager GmbH

Alles, was Anleger zum truevest Robo-Advisor Angebot der Patriarch Multi-Manager GmbH wissen sollten!

truevest - das Roboadvisor Angebot der Patriarch Multimanager AG

truevest - die Vorstellung des Robo-Advisors

Inhaltsverzeichnis

Truevest ist die 2017 gegründete digitale Vermögensverwaltung der Patriarch Multi-Manager GmbH. Patriarch ist eine Ausgründung und Tochterfirma des Frankfurter Fintech Inkubators FinLab AG. Seit 2004 bietet Patriarch erfolgreich und bankenunabhängig Strategien für die Vermögensverwaltung sowie eigene Dachfonds an.

 

Truevest - Dirk Fischer
Das Gesicht hinter dem Robo-Advisor Angebot – Dirk Fischer, zugleich Geschäftsführer der Patriarch Multimanager GmbH – Quelle: truevest / RoboAdvisor-Portal.com

Gesicht von Truevest ist der Dipl.-Bankbetriebswirt Dirk Fischer (zum Interview), der Geschäftsführer der Patriarch Multi-Manager GmbH und somit auch verantwortlich für das digitale Kapitalanlage-Angebot des Unternehmens ist. Er blickt auf berufliche Stationen bei der Deutschen Bank AG als auch beim Maklerpool Jung, DMS & Cie. AG zurück.

Die hinter truevest stehende Patriarch Multi-Manager GmbH ist mit der Gewerbeerlaubnis gemäß § 34f GewO tätig. Wertpapiere werden bei der Augsburger Aktienbank AG verwahrt.

Das truevest Robo-Advisor Angebot

Truevest unterscheidet sich als Robo-Advisor vor allem dadurch, als das es sich hierbei um eine Mischung aus Algorithmus und menschlicher Investment-Expertise handelt. Truevest darf somit als hybrides Robo-Advisor Angebot verstanden werden. Wobei die menschliche Komponente nicht den Faktor Beratung bedient, sondern die menschliche Expertise hinsichtlich notwendiger Anlage-Entscheidungen.

Truevest richtet sich nach eigener Aussage vor allem an diejenigen Anbieter, die eine klare Vorstellung zum eigenen Vermögensaufbau haben und demnach relativ frei in Ihren Entscheidungen sein wollen.

Geboten wird dieser Anlegerschaft ein Investment in vier langjährig bewährte Fondsvermögensverwaltungsstrategien inklusive einem Konzept zur Kapitalabsicherung. Diese 4 Anlagestrategien sind dabei so konzipiert, dass sie in ihrer Ausrichtung die unterschiedlichen Bedürfnisse und Risikoneigungen des Anlegers bestmöglich berücksichtigen. Die 4 gebotenen truevest Portfolios bestehen fast ausnahmslos aus mindestens 10 bis maximal 20 Wertpapiere.

Interessanter Punkt: Das Management des Portfolios übernehmen externe Experten der Vermögensverwaltung. Das Portfolio-Management liegt in Form entsprechender Mandate bei den Investment-Experten der renommierten DJE Kapital AG und StarCapital AG.

Investment-Philosophie und Investment-Strategie

Truevest setzt bei seiner Investment-Strategie auf das sogenannte Markt-Timing und die 200-Tage Linie. Bei der 200-Tage-Linie handelt es sich um ein Chart-Signal, welches den aktuellen Tageskurs eines Wertes mit dem gleitenden Durchschnitt der vergangenen 200 Börsentage vergleicht. Und truevest entscheidet anhand dieser 200-Tage-Linie entscheiden, ob investiert wird oder nicht.

Dies bedeutet in der Praxis Folgendes: Steigt der Wert des Portfolios über die 200-Tages-Linie wird gekauft. Wird hingegen der gleitende Durchschnitt von oben nach unten mit einem Wert durchbrochen, wird dies als entsprechendes Verkaufssignal gewertet und die Position im Portfolio veräußert.

Die Umsetzung dieser Investment-Strategie erfolgt bei truevest mit den Anlage-Produkten der Patriarch Trend 200 Linie. Insgesamt werden die folgenden 4 Anlagestrategien geboten, die sich neben der Nutzung des Anlageproduktes vor allem auch in der prozentualen Zusammensetzung Aktien zu Anleihen unterscheiden:

 

  • Patriarch Select Wachstum Trend 200 (55% Aktien / 45% Anleihen)
  • Patriarch Select Dynamik Trend 200 (75% Aktien / 25% Anleihen)
  • Patriarch Select VIP Trend 200 (100% Aktien)
  • Patriarch Select ETF Trend 200 (100% Aktien)

Wie sich erkennen lässt, erfolgt die Umsetzung der ersten 3 Anlagestrategien mittels aktiv gemanagter Fonds, wo hingegen eine Strategie lediglich mit ETFs umgesetzt wird.

Jedoch gilt zu beachten, dass gemäß der Strategie des Markt-Timings die Verhältnisse von Aktien und Anleihen um plus/minus 20 % variieren können – und zwar je nach Marktsituation.

Kommt es beispielsweise zu einem Verkaufssignal, so wechselt truevest in den ersten drei Strategien mit dem gesamten in risikoarme Geldmarktfonds, bei der ETF-Strategie erfolgt zur Absicherung der Kauf von Geldmarkt- oder Renten-ETFs. Dieses Vorgehen entspricht dem Grundgedanken der seitens truevest genannten Kapitalsicherung.

Wissenswert: Grundsätzlich behält sich truevest im Rahmen seiner Investment-Strategie das Recht vor, das Kapital der Anleger in Single-Hedgefonds, Gold- und andere Rohstoff-Fonds sowie nachhaltige Fonds zu investieren, sofern dies dem Anlageziel dient und nicht die gewählte Risikoklasse des Anlegers missachtet.

Anlageklassen und Anlageuniversum

Je nach Strategie kommen bei truevest aktive Fonds oder ETFs zum Einsatz.

Als Anlageklassen stehen zur Verfügung:

 

  • Aktienfonds
  • Rentenfonds
  • Geldmarktfonds
  • Rohstoffe
  • Goldfonds
  • Single-Hedgefonds

Truevest investiert das Kapital seiner Anleger global und sorgt so für sehr hohe Diversifikation und der daraus resultierenden Risikoverteilung auf verschiedene Anlageklassen, Märkte und Länder.

Das Onboarding

Wer sich für die Geldanlage beim Robo-Advisor truevest entscheidet, muss hierzu das sogenannte Onboarding durchlaufen. Hierin unterscheidet sich truevest nicht vom Großteil anderer Robo-Advisor Anbieter.

Das Onboarding, welches ohne die vorherige Angabe einer E-Mail Adresse, beinhaltet insgesamt 7 Fragen, deren Beantwortung rund 6-8 Minuten in Anspruch nimmt. Initiiert werden kann der Onboarding Prozess ohne vorherige Angabe einer E-Mail Adresse. Der Online-Fragebogen enthält die folgenden Fragen:

 

  1. Welches Ziel verfolgen Sie mit Ihrer Anlage?
  2. Welchen zeitlichen Horizont streben Sie an?
  3. Welches Risiko möchten Sie eingehen?
  4. Wie sind Ihre finanziellen Verhältnisse?
  5. Haben Sie zu folgenden Anlageklassen Kenntnisse und Erfahrungen über mindestens 3 Jahre?
  6. Wieviel Erfahrung mit Transaktionen haben Sie?
  7. Mit welchen Finanzdienstleistungen sind Sie vertraut?

Am Ende des Fragebogens ermittelt truevest die Risikoklassifizierung und präsentiert einen hierauf basierenden Anlagevorschlag. Dieser beinhaltet neben der Simulation einer Wertentwicklung auch die Zusammensetzung des Portfolios auch die Option mit unterschiedlichen Angaben zu Mindesteinzahlung und Sparplan verschiedene Rendite-Szenarien durchzuspielen.

 

truevest Anlagevorschlag
Grafik: Darstellung des Anlegvorschlags beim Robo-Advisor Angebot truevest, welcher dem Anleger nach Absolvierung des Online-Fragebogens zur Risikoklassifizierung unterbreitet wird – Quelle: truevest / RoboAdvisor-Portal.com

Performance-Daten

Die Ergebnisse der letzten Jahre sprechen für sich und sind für viele Kunden ein gutes Argument, ihr Geld in einer der von truevest angebotenen Strategien zu investieren: In den letzten sechs Jahren lag die Rendite zwischen 5,97 und 7,41 %. Bei diesen Werten muss berücksichtigt werden, die Kosten hier bereits abgezogen sind. Es handelt sich hierbei also um die prozentualen Rein-Erträge.

 

truevest Anlagestrategien Wertentwicklung
Grafik: Darstellung der Wertentwicklung / Performance der 4 seitens truevest angebotenen Anlagestrategien von 2016 bis Ende 2020 – Quelle: truevest / RoboAdvisor-Portal.com

Assets under Management

Truevest ist bei der Angabe zu der Höhe der verwalteten Kundengelder erfreulich offen und kommuniziert diese sehr prominent platziert über seine Webseite. So verwaltet truevest nach eigenen Angaben derzeit über

• etwas über 100 Mio. Euro

Bei den sogenannten Assets under Management. Damit gehört truevest durchaus zu den größeren Robo-Advisor Anbietern in Deutschland.

Mindesteinlage und Sparplan

Ein Investment kann bei truevest durch eine Mindestanlagesumme von 10.000 Euro erfolgen. Desweiteren besteht die Option einen Sparplan ab 200 Euro monatlich einzurichten. Der Sparplan ist jedoch gekoppelt an die generell zu leistende Mindestanlagesumme.

Die Einrichtung eines Auszahlplans / Entnahmeplans ist ebenfalls möglich Dieser wird ab 10.000 Euro abgewickelt, bei einer monatlichen Mindestauszahlung in Höhe von 100 Euro.

Kosten des Robo-Advisor Angebotes

Die Kosten für eine Geldanlage beim Robo-Advisor TrueVest setzen sich einer Servicegebühr und den laufenden Fondskostenzusammen.

Diese beiden Kostenblöcke stellen sich wie folgt dar:

 

  •  Wachstum Trend 200: 1,49 % p.a
  • Dynamik Trend 200: 1,49 % p.a
  • ETF Trend 200: 1,49 % p.a
  • VIP Trend 200: 1,73 % p.a

Zudem

  • Laufende Fondskosten von etwa 0,50 % pro Jahr

Diese werden nach der Ermittlung direkt aus dem Fondsvermögen entnommen.

Pro- / Contra des Robo-Advisor Angebotes

Pro >>

  • Hybrider Robo-Advisor gepaart mit menschlicher Expertise
  • Interessante Strategie-Ansätze / Trendfolge / 200 Tage Linie
  • Sparplan mit Mindesteinlage kombinierbar
  • Keine Gebühren für Depotführung
  • Viele Anlageklassen, darunter auch Hedgefonds

Contra >>

  • Hohe Mindesteinzahlung von 10.000 Euro erforderlich
  • Hohe Gebühren
  • Nur vier Anlagestrategien

Das Fazit zu truevest

Truevest bietet mit seinem timing-orientierten-Ansatz eine spannende Alternative zu den bisherigen Robo-Advisorn. Die Erfahrung der Patriarch als auch die solide Performance der letzten Jahre sprechen durchaus für das truevest Angebot. Auf den ersten Anblick abschreckend ist sicherlich die doch im Vergleich zum Großteil der Mitbewerber recht hohe Einstiegssumme von 10.000 € als auch die überdurchschnittlich hohen Gebühren.

Die Entscheidung für ein Investment bei truevest dürfte somit vor allem dadurch getrieben sein, als das man als Anleger von dem Investment-Konzept als auch dem damit verbundenen Ziel, nämlich den Markt schlagen zu wollen, überzeugt ist beziehungsweise sich davon überzeugen lässt.

Aktuelle Gutscheine / Sonderaktionen

Derzeit gibt es beim Robo-Advisor keinerlei Gutscheine und Sonderaktionen

truevest » RoboAdvisor-Portal.com - das Infoportal

Markus G

Markus ist der “Kopf” des Teams. Ideengeber, Vermarkter, Redakteur und irgendwie an allem auf diesem Portal beteiligt. Ohne ihn würde es dieses Portal so nicht geben. Eine Idee – entstanden aus dem persönlichen Interesse an FinTech und nun langjähriger Erfahrungen in der Finanz-Szene. Zudem ist Markus Kolumnist auf zahlreichen Investment-Plattformen – vor allem im englischsprachigen Raum, aber u.a. auch auf Focus.de