Peningar – das Robo-Advisor Angebot der Kruse & Bock GmbH

Alles, was Anleger zum Robo-Advisor Angebot "Peningar" der Kruse & Bock Vermögernsverwaltung GmbH wissen sollten!

peningar Roboadvisor Kruse und Bock Vermögensverwaltung

Peningar - die Vorstellung des Robo-Advisors

Inhaltsverzeichnis

Peningar steht für das Robo-Advisor Angebot der, seit dem Jahr 1999 BAFIN lizensierten Kruse & Bock Vermögensverwaltungs Gmbh mit Hauptsitz in Brunsbüttel bei Hamburg. Das Robo-Advisor Angebot „Peningar” (Isländisch für „Geld“) basiert dabei auf dem hybriden Ansatz einer modernen Geldanlage.

Dies bedeutet, dass Anleger nicht nur auf eine digitale Kapitalanlage Plattform zugreifen, sondern auch die persönliche Beratung der Kruse & Bock Anlagespezialisten in Anspruch nehmen können. Peningar vereint somit die menschliche Beratungskomponente mit einem digitalen Kapitalanlage Modell.


Peningar - Management-Team des RoboAdvisors
Grafik: Die Namensgeber Gunnar Kruse und Torben Bock nebst Kai Hamann – das Management Team von Peningar, dem Robo-Advisor der Kruse & Bock Vermögensverwaltung – Quelle: Peningar / RoboAdvisor-Portal.com

Verantwortlich für das Peningar Robo-Advisor Angebot zeichnen zum einen Gunnar Kruse als auch Torben Bock, die mit ihren Namen auch die Firmentitulierung „Kruse&Bock Vermögensverwaltung“ stellen. Ergänzt wird das Team durch Kai Hamann.

Als Partnerbank bei der Verwaltung der Kundendepots fungiert die international renommierte Partnerbank BNP Paribas. Zudem kooperiert Kruse & Bock mit der US-amerikanischen Investmentgesellschaft Blackrock.

Das Peningar Robo-Advisor Angebot

Peningar bietet interessierten Anlegern nach einer entsprechenden Risikoabstufung in 3 verschiedene Anlagestrategien des Anbieters zu investieren. Die Anlagestrategien basieren ausnahmslos auf der Zusammenarbeit mit dem weltweit größten Vermögensverwalter Blackrock und werden demnach auch ausschließlich mit Blackrock ETFs in die Praxis umgesetzt.

Als Besonderheit bietet Peningar, das eigene Anlageportfolio beziehungsweise die gewählte Anlagestrategie mittels sogenannter Themen-Investments zu einem prozentualen Anteil von maximal 5 % am Depotvolumen zu individualisieren.

Hierzu stehen aktuell 3 Themen zur Auswahl:


  1. Digitalisierung
  2. Klimawandel
  3. Gesundheit

Zudem besteht für Anleger die Option, sich von einem der Investment-Experten von Kruse&Bock beim Thema Kapitalanlage und Vermögensaufbau individuell beraten zu lassen.

Investment-Philosophie und Investment-Strategie

Der Robo-Advisor Peningar nutzt bei seinen drei angebotenen Anlagestrategien ausschließlich Strategieportfolios des Partners, der US Vermögensverwaltung Blackrock. Die Strategieportfolios zeichnen sich vor allem durch ein hochqualifiziertes Investment-, als auch Risikomanagement aus. 

Gerade unter dem Aspekt Risikomanagement zeigt sich die Besonderheit der Zusammenarbeit zwischen Peningar und Blackrock, denn der Robo-Advisor greift auf das System „Aladdin“ zurück und erhält somit Daten, die sonst nur den großen Partnern von Blackrock wie US-Pensionskassen, großen Versicherungen, Zentralbanken und hochvermögenden Privatfonds zur Verfügung gestellt wird.

Ex-Kurs Aladdin:

Blackrock Infosystem Aladdin - Peningar„Aladdin, ein Akronym für Asset, Liability, and Debt and Derivative Investment Network, ist der Name für ein Datenanalysesystem, das die Risikomanagementplattform des US-amerikanischen Finanzdienstleisters BlackRock ist. Aladdin ist das Analysesystem, mit dem BlackRock die einzelnen Geldanlagen bewertet.

Aladdin baut auf einem Fundus historischer Daten auf, der mittels Monte-Carlo-Simulation große, zufällig erzeugte Stichproben aus der sehr hohen Zahl möglicher zukünftiger Szenarien auswählt. Damit wird ein statistisches Bild von unterschiedlichen Szenarien erzeugt, das sich aus Aktien und Anleihen unter verschiedenen künftigen Rahmenbedingungen ergibt. Ein Portfolio kann auch einem Stresstest unterzogen werden.“

Der Auswahlprozess für die Strategieportfolios von BlackRock wird dabei vor allem von den folgenden Merkmalen bestimmt:


  • durchschnittliche historische Renditen verschiedener Anlageklassen
  • breite Auswahl an Fundamentaldaten der unterschiedlichen Anlageklassen
  • makroökonomische Modelle
  • Wachstumsaussichten
  • Inflationserwartungen

und anderen Variablen.

Zudem spielt die bereits erwähnte Risikoanalyse unter Nutzung des enormen Datenbestandes des Systems „Aladdin“ eine gewichtige Rolle. Ziel ist es, ein breites Spektrum an weltweiten Anlageklassen zu erfassen. So soll gewährleistet werden, dass Auswirkungen wichtiger Marktbewegungen in die Anlageentscheidungen zeitnah mit größtmöglicher Effizienz Einzug finden.

Das Ziel: breit diversifizierte sowie risiko- und renditeeffiziente Modellportfolios, die von den BlackRock-Experten regelmäßig überprüft und bei Bedarf angepasst werden.

Dieses Investment-Modell bildet die Basis für die drei Peningar Anlagestrategien:


  • Freya
  • Balder
  • Loki

Anlageklassen und Anlageuniversum

Das Anlageuniversum der Online-Vermögensverwaltung besteht aus 3 Basis-Portfolios / Strategien, die vor allem die ETFs von iShares als auch die Blackrock UCITS nutzen. Es wird also vor allem mittels ETF und bei Bedarf in aktiv gemanagte Fonds investiert. Bei den aktiv gemanagten Fonds finden vor allem jene der Fondsgesellschaften Fidelity, Schroders und BB Bellevue Verwendung.

Investiert wird das Kapital der Anleger global und schwerpunktmäßig in


  • Aktien,
  • Anleihen
  • Rohstoffe
  • Multi-Assets

sowie in


  • Total- und Absolute-Return-Produkte.

Somit wird eine breite Streuung (Diversifikation) des Anlagekapitals gewährleistet.

Das Onboarding

Das Onboarding, also die notwendige Risikoanalyse und Depoteröffnung erfolgt wie bei Robo-Advisor Angeboten üblich, auch bei Peningar online mittels eines Fragebogens.

Zu Beginn ist die Registration mittels Vornamen und Namen sowie einer gültigen E-Mail-Adresse notwendig. Wird die Mail mittels Link bestätigt, muss ein Passwort festgelegt werden.

In Folge startet dann der Fragebogen, der sich in insgesamt 2 Basiselemente teilt.

Im ersten Teil werden insgesamt 14 Fragen zur eigenen Finanzsituation, den Anlagezielen etc. gestellt >>


  1. Welcher Altersklasse gehören Sie an?
  2. Planen Sie während der ersten 3 Jahre Ihrer Investition Geld zu entnehmen?
  3. Welches Ziel verfolgen Sie mit Ihrer Geldanlage?
  4. Wie viele Jahre möchten Sie Ihr Geld anlegen?
  5. Wie ist Ihre Vermögenssituation?
  6. Welchen Betrag möchten Sie anlegen?
  7. Stehen bei Ihnen zeitnahe persönliche, berufliche oder familiäre Veränderungen an?
  8. Welche Kapitalanlagen kennen Sie bereits?
  9. Wie schätzen Sie Ihre Kenntnisse dieser Finanzinstrumente ein?
  10. Seit wie vielen Jahren haben Sie Erfahrungen mit diesen Finanzinstrumenten?
  11. Wie viele Transaktionen veranlassen Sie durchschnittlich pro Jahr?
  12. Wie hoch ist der durchschnittliche Gegenwert pro Transaktion in Euro?
  13. Haben Sie Kenntnisse und/oder Erfahrungen in Fremdwährungsgeschäften?
  14. Welche Dienstleistung haben Sie bereits in Anspruch genommen?

Hierbei werden zu jeder Frage entsprechende Erläuterungen nebst verschiedener Antwortmöglichkeiten geboten.

Im zweiten Teil des Fragebogens geht es dann um die Abfrage der persönlichen Risikoneigung, in Folge dessen dann einer der drei möglichen Anlagestrategien angeboten wird.


Peningar Anlagevorschlag
Grafik: Darstellung des Anlagevorschlags seitens Peningar nebst Auswahlmöglichkeit des Themeninvestments nach durchlaufen des 1. Teils des Onboarding – Quelle: Peningar / RoboAdvisor-Porta.com

Performance-Daten

Die aktuelle Performance und Rendite kann sich sehen lassen und beträgt nach eigenen Angaben vor Steuern zwischen 5 und 20 Prozent.

Im Folgenden die grafische Darstellung der Wertentwicklungen der 3 zur Verfügung stehenden Anlagestrategien seitens Peningar:


Peningar Anlagestrategien Wertentwicklung
Grafik: Darstellung der Wertentwicklung der seitens Peningar angebotenen 3 Anlagestrategien bis Ende 2020 – Quelle: Peningar / RoboAdvisor-Portal.com

Assets under Management

Wenn auch nicht offiziell via Mitteilung auf der Webseite oder mittels Presse, so ist Peningar eg. Kruse & Bock bei der Nennung der verwalteten Kundengelder sehr offen und transparent. So verwaltete das Investment-Team

• Rund 6 Millionen € (Stand Ende 2020)

Anlegergelder. Damit zählt der Robo-Advisor zu den kleineren Anbietern digitaler Kapitalanlage-Angebote.

Mindesteinlage und Sparplan

Für einen Einstieg in das digitale Kapitalanlage-Angebot der Kruse & Bock Vermögensverwaltung ist eine einmalige Mindesteinlage von derzeit 5.000 € erforderlich. Sparpläne für den dauerhaften Vermögensaufbau lassen sich bereits ab einem monatlichen Einzahlungsbetrag von 50 € einrichten.

Jedoch ist die Einrichtung eines Peningar Sparplans zwingend mit der Einmalzahlung der Mindesteinlage verbunden. Ein Auszahlplan wird hingegen nicht angeboten.

Kosten des Robo-Advisor Angebotes

Kruse & Bock veranschlagt für die Nutzung des hauseigenen Robo-Advisor Angebotes eine All-In-Gebühr von nur 1,19% pro Jahr inkl. Umsatzsteuer. Bestehend aus den folgenden Einzelpositionen >>


  • Kosten der Vermögensverwaltung (Gebührenanteil von 0,99% pro Jahr)
  • Kosten der Depotbank (Gebührenanteil von 0,20% pro Jahr)

Hinzu kommen noch zwischen 0,20 – 0,25 % Fondskosten. Kommen aktive Fonds zum Einsatz so wird eine zusätzliche Gebühr von 1,00 % per anno fällig.

Pro- / Contra des Robo-Advisor Angebotes

Pro >>

  • Themen-Investments möglich
  • Zugriff auch auf aktiv gemanagte Fonds
  • Bedingt Nachhaltiges Investment möglich >> Themenwahl
  • Risikomanagement “aladdin” von BlackRock in den Depots
  • Direkter Zugriff auf persönlichen Berater mit Erfahrung
  • Transparente faire All-In-Gebühr im Sorglos-Paket
  • Flexibel durch Spar- und Entnahmepläne

Contra >>

  • „nur“ 3 Basis Anlagestrategien
  • Keine mobile App
  • Kein rein nachhaltiges Investment-Angebot (nur als „Beimischung“)
  • Kein Angebot für ein Junior (Kinder) Depot
  • relativ hohe Gebühren
  • Hohe Abhängigkeit von Blackrock Produkten

Das Fazit zu Peningar

Der Robo-Advisor Peningar zählt, aufgrund der Möglichkeiten in spezifische Themengebiete zu investieren, zur Riege der Robo-Advisor neuester Generation. Hinzu kommt, dass mit der Option einer persönlichen Beratung als auch der Nutzung des „Aladdin“ Systems von Blackrock zwei weitere Merkmale für eine gewisse Abgrenzung vom Wettbewerb sorgen.

Ebenso kann seitens des Anlegers das eigene Risikoprofil täglich angepasst werden – beispielsweise dann, wenn sich die persönlichen Lebensumstände deutlich verändern sollten. Insofern präsentiert sich das digitale Kapitalanlage Angebot als, aus Sicht eines Anlegers, als überaus flexibel dar.

Was sich auch darin zeigt, dass sowohl die Möglichkeit eines Sparplans als auch Auszahlplans gegeben ist. Womit Peningar Anlegern die Möglichkeit bietet, Portfolios so aufzubauen, dass sie zu den langfristigen Lebensplanungen passen.

Aktuelle Gutscheine / Sonderaktionen

Derzeit gibt es beim Robo-Advisor keinerlei Gutscheine und Sonderaktionen