bevestor – das Robo-Advisor Angebot der Sparkassen Gruppe

Alles, was Anleger zum Robo-Advisor Angebot der Sparkassen namens bevestor wissen sollten!

bevestor Robo-Advisor Vorstellung

bevestor - die Vorstellung des Robo-Advisors

Inhaltsverzeichnis

Bevestor ist eine hundertprozentige Tochter der Deka-Bank und ist damit ein Gewächs der Sparkassen. Die Deka-Bank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen und eines der größten Wertpapierdienstleister mit Sitz in der Banken-Metropole Frankfurt am Main. Bevestor ist als digitales Kapitalanlage-Angebot seit dem Jahr 2017 am deutschen Markt und zählt damit zu den Pionier-Angeboten im deutschen Robo-Advisor Markt.

Dabei agiert bevestor selbst nicht als lizensierte Online-Vermögensverwaltung, sondern lediglich Finanzanlagenvermittler nach § 34f Abs. 1 S. 1 Gewerbeordnung auf. Bevestor vermittelt also nur, betreibt selbst aber keine Vermögensverwaltung. Die eigentliche Vermögensverwaltung ist die Deka Vermögensmanagement GmbH, welche nach den Vorgaben der BaFin eine entsprechende Lizenz besitzt.

bevestor » RoboAdvisor-Portal.com - das Infoportal

Geführt wird bevestor von Marco Lorenz als auch Björn Schmuck. Beide zeichnet bereits eine langjährige Erfahrung im Finanzsektor aus. So war Marco Lorenz vor seiner Geschäftsführungsposition Leiter Online-Vertrieb & Services bei der DEKA Bank, wo hingegen Björn Schmuck zuvor als Leiter Anlageberatung bei der Berenberg Bank aktiv war.

Kurzübersicht der Angebotsmerkmale > Bevestor

AngebotsmerkmaleDaten
Mindestanlagesummeab 1000 €
Sparplanab 25 € monatlich
Kosten und Gebühren0,8 % pro Jahr Service-Fee + Fondskosten
Kinderkonto / Junior DepotNein
Anlagestilaktiv
Nachhaltige AnlagestrategienJa
Performance-Feekeine

Das bevestor Robo-Advisor Angebot

Bevestor bietet Anlegern die Möglichkeit, im Zuge einer professionellen Vermögensverwaltung digital in ein weltweit diversifiziertes Portfolio zu investieren. Mit den Varianten „Select“ und „Select Nachhaltigkeit“ bietet sich dem Anleger die Option sowohl klassisch als auch unter dem Aspekt einer nachhaltigen Geldanlage zu investieren.

Bevestor Anlageportfolios
Grafik: bevestor bietet 2 grundsätzliche Portfolio Varianten – klassisch als “Select” und ESG-konform als “Select Nachhaltig” – Quelle: bevestor.de / RoboAdvisor-Portal.com

Sowohl bei der Variante „Select“ als auch „Select Nachhaltig“ stehen je fünf weltweit diversifizierte Anlage-Portfolios zur Verfügung, die sich durch unterschiedliche Rendite-/Risikoausprägungen von „konservativ“ bis zu „offensiv“ voneinander unterscheiden.

Zudem bietet sich die Option, das gewünschte Anlage-Portfolio mit verschiedenen, sogenannten „Themen-Investments“ zu individualisieren.

Investment-Philosophie und Investment-Strategie

Bevestor setzt bei seiner Investmentstrategie auf den sogenannten Core-Satellite-Ansatz, was bedeutet, dass die Portfolios ein sogenanntes „Kern-Investment“ (dem Core) beinhaltet und durch unterschiedliche Satelliten-Investments (Satellite) unter den Aspekten Rendite und Diversifikation optimiert wird. bevestor nutzt diesen wissenschaftlichen Investmentprozess, um hierauf basierend, eine optimierte Vermögensallokation zu erstellen.

bevestor Portfolios Select
Grafik: Innerhalb der beiden Portfolio-Varianten Select und Select Nachhaltigkeit bietet bevestor 5, je nach Risikoneigung zusammengesetzte Portfolios – Quelle: bevestor.de / RoboAdvisor-Portal.com

Dazu gibt es fünf Anlagestrategien, die die folgenden Bezeichnungen tragen:

  • Select 0
  • Select 25
  • Select 50
  • Select 65
  • Select 90

Die jeweiligen Zahlen stehen für die Aktienquote und damit gleichzeitig für die verschiedenen Risikoprofile.

Ein weiterer wissenschaftlicher Ansatz, der bei bevestor genutzt wird, ist der sogenannte Resampling-Ansatz nach Michaud, welcher vereinzelte Schwächen der modernen Portfoliotheorie von Markowitz minimiert.

Beim Michaud-Resampling erfolgt die Kombination der klassischen Markowitz-Optimierung mit den Methoden der Monte-Carlo-Simulation. Dabei wird der Durchschnitt hunderter herkömmlicher Optimierungen über verschiedene Kapitalmarktannahmen (erwartete Renditen) gebildet. Im Vergleich zur klassischen Portfolio-Optimierung nach Markowitz ergibt ein solches Vorgehen deutlich robustere und in der Regel breiter diversifizierte Portfolios.

Es werden also extreme Portfoliozusammensetzungen vermieden und weichere Übergänge von einer Risikoklasse in die nächsthöhere Klasse sichergestellt.

Besonderheit 1: Anlageschutz-Service bei Bevestor

Das Angebot des Robo-Advisor Bevestor zeichnet sich gleich durch zwei Besonderheiten aus. Eine davon ist der sogenannte Anlageschutz-Service. Dieser dient dazu, dass größere Verluste innerhalb des Portfolios verhindert werden können. Zu diesem Zweck findet eine tägliche individuelle Überwachung und die Durchführung einer speziellen Risikomanagement-Strategie statt. Sind zum Beispiel größere Verlustrisiken erkennbar, findet eine Umschichtung in sicherheitsorientierter Fonds statt.

bevestor Portfoliosicherung
Grafik: Darstellung der Funktionsweise der Portfoliosicherung beim Robo-Advisor Angebot von bevestor – Quelle: bevestor.de / RoboAdvisor-Portal.com

Durch den Anlageschutz Service soll kein Verlust von – je nach Portfolio – mehr als 2,5 bis mehr als 20 Prozent hingenommen werden. Diese ist allerdings dennoch keine Garantie für den Kunden, dass dies nicht passieren könnte. Zudem ist zu berücksichtigen, dass der gewählte (übrigens optionale) Anlageschutz-Service mit jährlich 0,2 Prozent Kosten zu Buche schlägt.

Besonderheit 2: Ergänzung des Portfolios durch individuelle Themen

Eine zweite Besonderheit besteht beim Robo-Advisor Bevestor darin, dass ergänzend zum Standardportfolio weitere individuelle Geldanlage-Themen seitens des Anlegers gewählt werden können.

Die individuell wählbaren Themen-Investments betragen jeweils fünf Prozent am gesamten Anlage-Portfolios aus. So können Anleger aktuell zwischen den folgenden Investment-Themen wählen:

  • Infrastruktur
  • Industrie 4.0
  • Digital Lifestyle
  • Klimawandel
  • Nachhaltigkeit
  • Wasser

Die jeweiligen Investment-Themen werden vom Fondsresearch-Team der Deka-Gruppe ausgewählt. Generell greift das Investment-Team der Deka bei der Auswahl der Fonds für den hauseigenen Robo-Advisor auf ein umfangreiches Universum von aktiven und passiven Fonds zurück.

Das genutzte Fonds-Universum wird jedoch laufend durch die Experten der Deka Vermögensmanagement GmbH beobachtet. Sollten Marktveränderungen eintreten, so entscheidet das Investment-Team ob einzelne Anlageprodukte aus dem Fonds-Universum entfernt / hinzugefügt beziehungsweise durch bessere Produkte ersetzt werden.

Anlageklassen und Anlageuniversum

Die bevestor Portfolios bilden im Wesentlichen die Anlageklassen Aktien und Anleihen ab. Gegebenenfalls wird auch in Rohstoffe investiert bzw. Liquidität vorgehalten.
Die Anlage-Portfolios beinhalten vorwiegend ETFs als auch aktiv gemanagte Fonds, die vorwiegend bei den Themen-Investments genutzt werden.

Das Fondsuniversum besteht aus ca. 10 Aktienfonds, 5 Anleihefonds und 3 Geldmarkt- bzw. Rohstoff-Fonds. bevestor beschränkt sich dabei nicht nur auf das eigene Anlageuniversum der “Deka-Fonds”, sondern wählt Fonds aus allen am Markt verfügbaren Fondsanbietern aus.

Das Onboarding

Wer sein Geld mittels des Kapitalanlage-Angebotes von bevestor investieren möchte, muss, wie bei jedem anderen Robo-Advisor Anbieter auch, den sogenannten Onboarding Prozess durchlaufen. Der gestaltet sich beim Robo-Advisor der DEKA jedoch erfreulich einfach und beinhaltet insgesamt 10 Fragen, deren Beantwortung rund 8 Minuten in Anspruch nimmt.

Der Start des Anlage-Assistenten beginnt dabei mit der folgenden Frage:

  1. Für wen möchtest du anlegen?
  2. Welche Risikobereitschaft bringst du mit? (hier werden insgesamt 4 Unter-Fragen gestellt)
  3. Was ist dir bei der Geldanlage grundsätzlich wichtig?
  4. Wie hoch ist dein monatlicher Haushaltsüberschuss?
  5. Wie lange kannst du von deinen “eisernen Reserven” leben?
  6. Wie hoch ist dein derzeitiges Geld- und Wertpapiervermögen in Euro?
  7. In welchem Bereich verfügst du über Kenntnisse? (Aktien / Anleihen / Geldmarkt, Renten)
  8. Welche Erfahrungen hast Du? (Aktien / Anleihen / Geldmarkt, Renten)
  9. Wie lange möchtest du dein Geld zur Vermögensbildung bzw. ‑optimierung bei bevestor anlegen?

Mit der Beantwortung der letzten Frage, kann die Auswahl des Anlegerschutzes getroffen werden (ja / nein), in Folge dessen dann zwischen den beiden Varianten „Select“ oder „Select Nachhaltig“ gewählt werden muss.

Abschließend dann die Fragen

  • Möchtest du in spezielle Themenwelten investieren? (maximal drei Themen wählbar)
  • Möchtest du einmalig oder regelmäßig Geld anlegen? (Beides ist möglich!)

Bevor dann der detaillierte Anlagevorschlag unterbreitet wird. Dieser Anlagevorschlag beinhaltet die ermittelte Risikostufe, die Portfoliozusammensetzung sowie Daten zur historischen Wertentwicklung als auch einer Rendite-Prognose.

bevestor Anlagevorschlag 1
Grafik: am Ende des Anlage-Assistenten stellt bevestor den ermittelten Anlagevorschlag dar – beinhaltend die Gewichtung der Anlageklassen etc. – Quelle: bevestor.de / RoboAdvisor-Portal.com

 

bevestor - Anlagevorschlag 2 - Renditesimulation
Grafik: Im Anlagevorschlag enthalten die zu erwartenden Rendite über den gewählten Anlagezeitraum als auch die Darstellung der historischen Wertentwicklung – Quelle: bevestor.de / RoboAdvisor-Portal.com

Grafik: Im Anlagevorschlag enthalten die zu erwartenden Rendite über den gewählten Anlagezeitraum als auch die Darstellung der historischen Wertentwicklung – Quelle: bevestor.de / RoboAdvisor-Portal.com

Performance-Daten

bevestor weist auf seiner Webseite zu all seinen Select Strategien die bisherige Wertentwicklung seit Auflage im Februar 2011 aus. in der folgenden Grafik die Wertentwicklung aller Anlagestrategien seit Auflage im Gesamtüberblick:

bevestor Anlageportfolios Wertentwicklungen
Grafik: Darstellung der Wertentwicklung seit Auflage der bevestor Portfolios – Quelle: RoboAdvisor-Portal.com

Assets under Management

Leider verhält sich bevestor bei der Frage nach der Höhe der bis dato verwalteten Kundengelder (Assets under Management) ziemlich bedeckt ergo es sind keine validen Zahlen bekannt.

Mindesteinlage und Sparplan

Wer sein Geld beim RoboAdvisor Angebot der Sparkassen anlegen möchte, kann dies bereits ab einer sehr niedrigen Einmal-Einlagesumme ab 1.000 € bewerkstelligen. Auch beim Thema Sparplan ist das Kapitalanlage-Angebot von bevestor sehr anlegefreundlich, denn hier kann der Vermögensaufbau mit günstigen 25 € monatlich begonnen werden.

Sehr anlegerfreundlich ist dabei der Punkt, dass Mindestanlagesumme und Sparplan NICHT zwingend miteinander gekoppelt sind. Das heißt, entweder 1.000 € einmalig oder eben die genannten 25 € monatlich als Sparplan.

Kosten des Robo-Advisor Angebotes

Bei den Kosten bewegt sich das digitale Investment-Angebot der Sparkassen eher im mittleren bis oberen Bereich. Zwar gibt es wieder Transaktionskosten noch Ausgabeaufschläge und auch keine Depotgebühren.

bevestor Kostenmodell
Grafik: Darstellung des bevestor Kostenmodells inklusive Anlageschutz – Quelle: bevestor.de / RoboAdvisor-Portal.com

Allerdings beläuft sich die Jahresgebühr auf 0,8 Prozent zzgl. 0,2 Prozent, falls der zur Verfügung stehende Anlageschutz-Service in Anspruch genommen werden soll.
Hinzu kommen Fremdkosten, die abhängig vom gewählten Portfolio sind und sich auf 0,33 bis 0,41 Prozent belaufen.

Sollte also der komplette Service inklusive Anlageschutz genutzt werden, so belaufen sich die Gesamtkosten pro Jahr für das Robo-Advisor Angebot auf bis zu 1,41 Prozent.

Grundlage der anfallenden Gebühren ist der durchschnittliche Depotbestand. Die Gebühren werden einmal jährlich berechnet und jeweils Anfang Dezember vom Referenzkonto eingezogen.

Pro- / Contra des Robo-Advisor Angebotes

Pro >>

  • Hohe Sicherheit durch DekaBank-Gruppe
  • Belegbare Expertise im Investment Sektor durch die Deka Gruppe
  • Hochwertige Fondsauswahl und laufende Analyse
  • Breite Streuung über viele Anlageklassen & Regionen
  • Eingebauter Anlageschutz inkl. Höchststand-Automatik
  • Individualisierung des Portfolios möglich >> Themen-Investments (bspw. Nachhaltigkeit)
  • Geringe Mindestanlage Summe >> ab 1.000 Euro
  • Niedrige monatliche Sparraten ab 25 Euro

Contra >>

  • Mit rund 1,4 % Kosten etwas teurer als der Marktdurchschnitt
  • Kein Angebot zur Altersvorsorge (Sparen fürs Alter)
  • Kein Junior Depot (Sparen für Kinder)

Das Fazit zu bevestor

Das Angebot von bevestor ist transparent, nicht zu überladen und richtet sich unter anderem an Kleinanleger und Sparer. Die Strategien sind übersichtlich eingeteilt und mit fünf Portfolios steht eine ausreichende, aber nicht zu große Auswahl zur Verfügung.

Zu erwähnen sind die zwei Besonderheiten. Zum einen können Anleger sich optional für individuellen Themen entscheiden. Zum anderen steht der Anlageschutz-Service zur Verfügung, auch wenn es keine Garantie gibt, dass nicht doch größere Verluste entstehen können.

Desweiteren bietet sich für Anleger bei bevestor die Möglichkeit auch unter dem Aspekt eines nachhaltigen Investments aktiv zu werden. Insgesamt handelt es sich daher um ein durchaus interessantes Angebot, welches der Robo-Advisor bevestor am Markt präsentiert.

Aktuelle Gutscheine / Sonderaktionen

Derzeit gibt es beim Robo-Advisor keinerlei Gutscheine und Sonderaktionen