Vest4Later: VisualVest stellt neues Produkt zur Altersvorsorge vor

Dass die private Altersvorsorge ein äußerst wichtiges Thema ist, haben mittlerweile die meisten Bundesbürger erkannt. Nur selten wird die spätere gesetzliche Rente ausreichen, um den gewohnten Lebensstandard aufrechterhalten zu können. Daher ist es für jeden Bürger von großer Bedeutung, sich möglichst frühzeitig um den Aufbau einer privaten Altersvorsorge zu kümmern. Diesen großen Bedarf hat auch der bekannte Robo-Advisor VisualVest erkannt und stellt jetzt mit einem speziellen Produkt die Möglichkeit zur Verfügung, mittels des Online-Angebotes effektiv und renditestark eine private Altersvorsorge aufzubauen.

Altersvorsorge: Visualvest stellt Vest4Later vor » RoboAdvisor-Portal.com - das Infoportal

Oliver S.

11. Februar 2019

Visualvest Vest4Later: Dank moderner Altersvorsorge entspannt in Pension gehen

11. Februar 2019

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Interessante Daten und Zahlen zum Thema private Altersvorsorge

Bevor wir näher auf das neue Angebot des Online-Vermögensverwalters VisualVest eingehen, möchten wir Ihnen gerne einige aktuelle Informationen geben, was die private Altersvorsorge in Deutschland betrifft. Dabei gibt es durchaus interessante und zum Teil erstaunliche Zahlen, wie zum Beispiel, dass laut einer Studie von VisualVest 80 Prozent der Deutschen das Gefühl haben, nicht ausreichend für das Rentenalter abgesichert zu sind. Dabei wissen 72 Prozent der Befragten nicht, wie groß die Versorgungslücke später sein wird, also wie viel Geld ihnen im Alter fehlen wird. Diese Zahlen sind durchaus verbesserungswürdig, denn die Kenntnis über die spätere Rentenlücke ist eine wichtige Vorrausetzung, um einen gezielten Aufbau der privaten Vorsorge vornehmen zu können.

Interessant ist ebenfalls das Ergebnis der von VisualVest durchgeführten Studie, wie die Deutschen aktuell für ihr Alter vorsorgen. Hier sind es insbesondere die folgenden Vorsorgearten, die genutzt werden:

• 70 Prozent gesetzliche Rente
• 42 Prozent Girokonto / Tagesgeld
• 37 Prozent eigene Immobilie
• 31 Prozent betriebliche Altersvorsorge
• 29 Prozent Rentenversicherung
• 21 Prozent Investmentfonds
• 20 Prozent Riester / Rürup
• 17 Prozent Wertpapiere / Aktien

An diesen Zahlen fallen zwei Dinge auf: Zum einen sorgen die meisten Bundesbürger – abgesehen von der gesetzlichen Rente – auf einem Girokonto oder Tagesgeldkonto für ihr Alter vor. Dies ist jedoch absolut nicht empfehlenswert, denn auf beiden Konten gibt es so gut wie keine Zinsen. Der zweite Punkt, der ebenfalls auffällig ist, besteht darin, dass nur ein geringer Teil der Deutschen auf renditestarke Formen der privaten Altersvorsorge setzt, nämlich auf Investmentfonds oder Aktien bzw. andere Wertpapiere. Hier besteht definitiv ein erheblicher Nachholbedarf, denn bei einem langfristigen Anlagehorizont sind Investmentfonds und Aktien bei Weitem nicht so riskant, wie es zahlreiche Anleger und Sparer befürchten.

Grundsätzlich besteht bei vielen Deutschen also bezüglich des Aufbaus der privaten Altersvorsorge noch akuter Handlungsbedarf, sodass das neue Angebot von VisualVest definitiv zur rechten Zeit kommt.

Planung der privaten Altersvorsorge mit Vest4Later

VisualVest zählt aktuell zu den wenigen Robo-Advisor Anbietern, die ein spezielles Angebot für den Aufbau einer privaten Altersvorsorge haben. Das neue Online-Angebot trägt den Namen „Vest4Later“, womit sicherlich auch verdeutlicht werden soll, dass es eben um später, nämlich um die Altersvorsorge, geht. Es handelt sich bei Vest4Later jedoch nicht nur um ein spezielles Produkt, sondern zudem um eine Art Tool, mit dem Anleger einige wichtige Daten ermitteln können, wie zum Beispiel die persönliche Rentenlücke.

Dass den Anlegern durch Vest4Later unter die Arme gegriffen wird, ist eine naheliegende Schlussfolgerung aus den Umfrageergebnissen. Diese zeigen nämlich, dass sich die Anleger und Sparer definitiv Unterstützung wünschen, wenn es um die Planung ihre Altersvorsorge geht. Exakt eine solche Unterstützung liefert Vest4Later als spezielles Angebot des erfahrenen Online-Vermögensverwalters VisualVest.

Wie funktioniert Vest4Later?

In der Übersicht funktioniert Vest4Later auf Grundlage der folgenden Schritte:

• Rentenlücke wird ermittelt
• Anlagevorschlag wird unterbreitet
• Anleger investiert sein Kapital bzw. legt Sparbetrag fest

Der erste wichtige Schritt besteht bei Vest4Later darin, dass Sie Ihre eigene voraussichtliche Renten- bzw. Versorgungslücke im Alter berechnen. Zu diesem Zweck ist es hilfreich, wenn Sie die folgenden Informationen bereithalten:

• Renteninformation
• Bruttoeinkommen (pro Jahr)
• Informationen über bestehende Altersvorsorge-Verträge
• Wertpapiere sowie Spar- und Bankguthaben
• Kenntnisse über weitere Vermögenswerte

Kurz gesagt ergibt sich die spätere Rentenlücke daraus, welches monatliche Budget Sie haben möchten und wie viel davon durch die zu erwartende gesetzliche Rente abgedeckt ist. Wenn Sie beispielsweise ab dem Rentenalter monatlich einen Betrag von 2.500 Euro zur Verfügung haben möchten und Ihre gesetzliche Rente sich voraussichtlich auf 1.400 Euro belaufen wird, hätten Sie eine monatliche Rentenlücke in Höhe von 1.100 Euro. Dieser Betrag müsste dann über eine private Altersvorsorge abgedeckt werden.

Bei Vest4Later wird nach dem Ermitteln der voraussichtlichen Rentenlücke zudem festgelegt, für welchen Zeitraum ab Rentenbeginn die Auszahlungen reichen sollen. Diese Angabe ist sicherlich etwas schwierig, denn im Prinzip müssen Sie sich entscheiden, wie alt Sie später Ihrer Meinung nach werden. Im Gegensatz zur gesetzlichen Rente reicht die Auszahlung aus der privaten Altersvorsorge nämlich nicht automatisch bis zum Lebensende, sondern irgendwann ist das Verfügung stehende Kapital aufgezehrt.

Anschließend können Sie bei VisualVest ebenfalls berechnen lassen, welche monatliche Sparrate unter Berücksichtigung kalkulierte Renditen notwendig ist, um die ermittelte Versorgungslücke mit dem speziellen Portfolio, welches der Online-Vermögensverwalter anbietet, abzudecken.

Wie sparen Kunden mit Vest4Later?

Vest4Later stellt eine moderne und gleichzeitig flexible Form der Geldanlage dar, die mit einigen Vorteilen ausgestattet ist. Konkret werden breit gestreut Anlagestrategien für die Altersvorsorge verwendet, die aus dem Produktportfolio des Robo-Advisors stammen. Dabei können die Kunden nach ihrem Ermessen entscheiden, ob sie konventionelle Fonds oder nachhaltige Fonds nutzen möchten, um für das Alter vorzusorgen. Flexibel sind beide Fondsvarianten, denn der Kunde kann jederzeit sein Geld abrufen oder auch eine Anpassung der vereinbarten Sparraten vornehmen.

Ebenfalls zu den Vorteilen gehört, dass die gewählten Anlagestrategien von VisualVest fortlaufend überwacht werden. Zudem werden bei Änderungen am Markt Anpassungen vorgenommen, was zu einer durchschnittlich guten Rendite führt. Die entsprechenden Sparpläne können schon ab einem geringen Sparbeitrag von lediglich 25 Euro pro Monat genutzt werden und die Kosten belaufen sich in Form der Service-Gebühr nur auf 0,6 Prozent des Depotwertes jährlich.

In der Übersicht kann das Angebot Vest4Later demzufolge durch die folgenden Vorteile überzeugen:

• Rentenlücke ermitteln
• Kunde erhält Anlagevorschlag
• Konventionelle oder nachhaltige Fonds
• Kapital jederzeit verfügbar
• Hohe Flexibilität
• Fortlaufende Überwachung / Anpassung durch VisualVest
• Schon ab 25 Euro/Monat
• Faire Gebühren (0,6% p.a.)

Fazit zum neuen Altersvorsorge Angebot von VisualVest

Mit Vest4Later bietet der bekannte Robo-Advisor VisualVest jetzt ein spezielles Angebot im Bereich der privaten Altersvorsorge. Vest4Later ist flexibel, individuell und auf jeden Kunden persönlich zugeschnitten, da die individuelle Rentenlücke ermittelt wird und anschließend ebenfalls individuelle Anlagevorschläge unterbreitet werden. Auf diese Weise ist es möglich, renditestark und flexibel Vermögen aufzubauen, um im Alter den gewohnten Lebensstandard halten zu können. Unserer Meinung nach werden voraussichtlich weitere Robo-Advisors mit speziellen Angeboten in der Sparte private Altersvorsorge am Markt folgen, da dieses Thema wichtig und der Bedarf der Anleger und Sparer in Deutschland an speziellen Altersvorsorgeprodukten groß ist.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on pocket
Pocket
Share on reddit
Reddit
Share on xing
XING
Oliver S.

Oliver S.

Oliver ist der Journalist im Team. Ausgebildeter Banker (Hypo Vereinsbank), hat hohes Maß an spezifischem Finanzwissen und ist einer der bekanntesten Schreiberlinge in der Finanz-Szene. Er das Thema Finanzen in einer Leichtigkeit, die seinesgleichen sucht. Nicht ohne Grund hat Oliver unter anderem auch für die Huffington Post geschrieben. Zudem ist er bis heute auch als Redakteur für FTD.de (ex Financial Times Deutschland) als auch auf Unternehmerhandbuch.de tätig. Kümmert sich hier um alles, was mit dem Thema Finanzwissen, Interviews und News zu tun hat.

Empfehlungen aus der Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.