Robo-Advisor Whitebox kooperiert mit Volkswagen Bank

Die erst kürzlich in den Markt kommunizierte Kooperation zwischen dem Robo-Advisor Scalable und der europäischen Großbank ING scheint, wie von uns auch vermutet, Signalwirkung zu haben. Der Robo-Advisor Whitebox lässt auf seiner Webseite verlautbaren, dass man mit der Volkswagen Bank eine Kooperation eingegangen sei, mit welcher die Mitarbeiter des VW Konzerns als auch Kunden der Volkswagen Bank ab sofort die Möglichkeit haben, für sich das professionelle Portfolio-Management der Schweizer Investment-Spezialisten zu nutzen. Wobei sich aus dieser Kooperation nicht nur ein Vorteil für die Kunden der Volkswagen Bank ergibt, sondern auch für Whitebox selbst. Warum das so ist? 

Robo-Advisor Whitebox kooperiert mit Volkswagen Bank » RoboAdvisor-Portal.com - das Infoportal

Markus G

8. Oktober 2017

Whitebox und Volkswagen Bank kooperieren

8. Oktober 2017

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Die Antwort hierauf? Ein enormes Kundenpotenzial. Denn immerhin verfügt die Volkswagen Bank über deutlich mehr als eine Million Kunden. Durch die Integration des Whitebox Robo-Advisor Angebotes in das Portfolio der größten Autobank Europas eröffnet sich hier für den Robo-Advisor aus der Schweiz ein komplett neuer Vertriebskanal. Für die Volkswagen Bank hingegen ein klarer Schritt in Richtung “Digitalisierung” – vor allem in den bisher nicht existenten Produktbereichen “Online Vermögensverwaltung” als auch “freie Altersvorsorge”. Beides Produktsegmente, welche Whitebox vollständig abdeckt und worauf die Volkswagen Bank nun indirekten Zugriff erhält.

Neue Robo-Advisor Kooperation: Whitebox und Volkswagen Bank

So wundert es nicht, dass sich die Volkswagen Bank nach eingehender Prüfung des Marktes in diesen beiden Bereichen letztendlich für den Robo-Advisor Whitebox entschieden hat. Der Schweizer Spezialist im Bereich der “digitalen Geldanlage” zählt immerhin zu einem der performantesten Anbieter in diesem Bereich – trotz seiner noch recht jungen Unternehmensgeschichte. Entsprechend ist die Freude über diese Kooperation seitens Whitebox groß, was Whitebox-Gründerin Salome Preiswerk auch eindeutig zum Ausdruck bringt:

„Wir freuen uns sehr, mit unserem Angebot den Finanzdienstleister des weltgrößten Automobilherstellers überzeugt zu haben“.

Fügt man dann noch hinzu, das aus Richtung Whitebox abermals betont wird, dass man bei der Markteroberung unter vertrieblichen Aspekten “von Beginn an” zweigleisig gefahren ist und somit weitere Kooperationen alles andere als ausschließt, wird eins mehr und mehr deutlich: das Miteinander rückt in den Vordergrund! Die bis dato vielpropagierte “FinTech” gegen “traditionelle Bank” Thematik wird mit dieser Kooperation zumindest mal auf der Ebene eines einzelnen Anbieters widerlegt.

Werden weitere Kooperationen zwischen Banken und Robo-Advisorn folgen?

Kann man diese Frage verneinen? Wohl kaum, denn es kristallisiert sich immer deutlicher heraus, dass beide Markteilnehmer – FinTechs und Banken – von ursprünglich ablehnenden Positionen zueinander mehr und mehr abrücken. Befand sich zu Beginn des FinTech Booms die gesamte FinTech-Szene in äußerst klar kommunizierter Angriffshaltung gegenüber den traditionellen und somit aus Ihrer Sicht, wenig modernen Großbanken und eben jene “Old-School Banken” in einer defensiven bis hin zu äußerst ablehnenden Haltung gegenüber FinTech als solches, so scheint sich hier nun ein “Gezeitenwechsel” anzubahnen. Was sich gerade nun mit Scalable als auch Whitebox in ihren Kooperationen dann recht eindeutig bestätigt.

Ein Wechsel, der für beide Seiten etwas für sich hat. Banken beschreiten auf einem recht einfachen Wege den längst fälligen Weg der Digitalisierung und partizipieren somit von dem am schnellsten wachsende Fin-Tech Segment – dem der Robo-Advisor – und die Robo-Advisor bekommen Zugriff auf ein immenses Kundenvolumen.  

Von einem möglichen Reputationsgewinn und einer gesteigerten Wahrnehmung einer erweiterten Zielgruppe mal ganz abgesehen. Umgangssprachlich bezeichnet man dies als klares “eine Hand wäscht die Andere” – Modell. Und genau deswegen sind wir sicher, dass diese neue Kooperation zwischen dem Robo-Advisor Whitebox und der Volkswagenbank nicht die Letzte sein wird.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on pocket
Pocket
Share on reddit
Reddit
Share on xing
XING
Robo-Advisor Whitebox kooperiert mit Volkswagen Bank » RoboAdvisor-Portal.com - das Infoportal

Markus G

Markus ist der “Kopf” des Teams. Ideengeber, Vermarkter, Redakteur und irgendwie an allem auf diesem Portal beteiligt. Ohne ihn würde es dieses Portal so nicht geben. Eine Idee – entstanden aus dem persönlichen Interesse an FinTech und nun langjähriger Erfahrungen in der Finanz-Szene. Zudem ist Markus Kolumnist auf zahlreichen Investment-Plattformen – vor allem im englischsprachigen Raum, aber u.a. auch auf Focus.de
Empfehlungen aus der Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.