financery – das Robo-Advisor Angebot der FFI Female Financial Invest

Alles, was Anleger zum Robo-Advisor Angebot financery der FFI Female Financial Invest wissen sollten!

financery- Roboadvisor

financery - die Vorstellung des Robo-Advisors

Inhaltsverzeichnis

Der Robo-Advisor Financery ist ein Angebot des 2018 gegründeten FinTech Start-Up FFI Female Financial Invest GmbH mit Hauptsitz in Düsseldorf. Die Wortschöpfung „Financery“ setzt sich dabei aus den Begriffen “Finance” und “ery” zusammen. „Finance“ muss nicht näher erklärt werden und “Ery” ist die englische Endung für Orte, womit sich der Sinn von Financery ergibt – es handelt sich im Grunde also um “den Ort für Deine Finanzen”.

Financery bezeichnet sich selbst als den „Finanzservice für Frauen“ mit der Mission den sogenannten Gender Wealth Gap schließen zu wollen. Was bedeutet, dass das FinTech Frauen Möglichkeiten aufzeigen möchte, wie man mit bereits geringen Beträgen auf mittlere bis lange Sicht hin erfolgreich ein Vermögen aufbauen kann.

Womit die Zielgruppe des neuen Robo-Advisor Angebotes klar definiert ist – Frauen. Was aber keinesfalls bedeuten soll, dass sich männliche Anleger von dem Kapitalanlage-Angebot von financery ausgeschlossen fühlen müssen.


Financery Gründerin Maria Mann
Die Gründerin von financery – Maria Mann in ihrem Düsseldorfer Büro – Quelle: Financery.de / RoboAdvisor-Portal.com

Gegründet wurde financery von Maria Mann, einer geprüften Finanzanlagevermittlerin, die zudem als Unternehmensberaterin IT-Projekte für Banken sowie Finanzdienstleister geleitet und diese in der Digitalisierung ihrer Prozesse unterstützt hat. Mit financery hat sie nun bereits ihr zweites Start-Up ins Leben gerufen.

Als Partner des FinTechs aus Düsseldorf agiert zum einen die Vermögensverwaltung nowinta, die die ETF Portfolios betreut als auch die FIL Fondsbank, die die Depotkonten der Anleger führt und verwaltet.

Das Financery Robo-Advisor Angebot

Financery ist von Frauen für Frauen gemacht und zwar als digitales Kapitalanlage-Angebot mit individuellem Beratungsansatz. Insofern darf bei financery von einem hybriden Robo-Advisor Angebot gesprochen werden. Dabei sind Finanzberatung als auch die Geldanlage an sich als Service nicht zwingend aneinander gekoppelt, sondern stehen interessierten Anlegerinnen als wählbare Module zur Verfügung.

Ziel ist es, interessierten Anlegerinnen das Gefühl zu vermitteln, dass das Thema Geldanlage für Frauen unter dem Aspekt finanzieller Unabhängigkeit und Altersvorsorge von immenser Bedeutung ist, dabei aber kein Buch mit 7 Siegeln darstellen muss. Und selbst wenn es denn so verstanden wird, steht das FinTech mit all seinem Experten-Wissen in Person von Maria Mann und ihrem Team als persönlich beratendes „Element“ zur Seite.

Das Ganze kombiniert mit einer geringen Einstiegssumme bei Mindestanlage und Sparplan, einem transparenten Kostenmodell sowie dem Bekenntnis sich auch beim Thema Geldanlage nachhaltigen Aspekten verpflichtet zu fühlen.

Investment-Philosophie und Investment-Strategie

Information hinsichtlich einer Investment-Philosophie oder gar einer Investment-Strategie lässt financery auf seiner Webseite vermissen. Da die ETF-Portfolios jedoch von der Vermögensverwaltung Nowinta geführt werden, lassen sich entsprechende Informationen auf deren Webseite finden.

So stehen Anleger(innen) je nach gewähltem Anlagehorizont und individueller Risikoneigung insgesamt fünf verschiedene, von Financery mitentwickelte ETF-basierte Anlagestrategien zur Verfügung. Dabei konzentrieren sich die 5 Anlagestrategien auf eine langfristige Investition des Kapitals unter Zuhilfenahme einer antizyklischen Methodik. 

Hierbei werden Aktien- und Geldmarktrenditen verglichen und fundamentale Konjunkturdaten analysiert. Dies kann, je nach Marktsituation, zu einem Auf- und Abbau der Aktienquote führen. Was wiederum dazu führt, dass so Marktchancen besser wahrgenommen werden können und Risiken bei Marktübertreibungen begrenzt werden können.

Der sich aus diesem Vorgehen resultierende Vorteil einer solch antizyklischen Investmentstrategie soll auf lange Sicht, kombiniert mit modernster Managementtechnik, für den Anleger überdurchschnittlich hohe Renditen erwirtschaften.

Durch eine Mischung von Aktien-und rentenorientierten Anlagen und der Beimischung von alternativen Investments wird für Anleger gemäß ihrer Risikoneigung ein effizientes Portfolio gebildet. Dabei orientiert sich die Aktienquote in den Portfolios stets am Bruttoinlandsprodukt (BIP) der einzelnen Länder.

Anlageklassen und Anlageuniversum

Investiert wird ausschließlich in ETFs der Marke iShares / Blackrock (wenn möglich Nachhaltigkeits-ETF), wobei diese je nach Risikobereitschaft unterschiedlich gewählt werden.

Als Anlageklassen kommen ausschließlich Aktien und Anleihen zum Einsatz. Rohstoffe, Immobilien und andere Anlageklassen finden jedoch keine Verwendung.

Investiert wird grundsätzlicher mit globaler Ausrichtung in verschiedene Märkte, so das unter dem Aspekt der Risikoverteilung ein gute Diversifikation innerhalb der einzelnen Portfolios gewährleistet werden kann.

Das Onboarding

Wie bei allen anderen Mitbewerbern im Robo-Advisor Markt so beginnt ein Investment mit financery auch hier mit dem Onboarding-Prozess, der in erster Linie dazu dient, die Risikobereitschaft des Anlegers zu erkennen und darauf basierend einen passenden Anlagevorschlag aus den 5 möglichen ETF Portfolios herauszufiltern.

Der Onboarding Prozess findet dabei bereits auf der Robo-Advisor Plattform der Vermögensverwaltung nowintas statt, die als Partner den gesamten Investmentprozess des FinTechs übernimmt.

Bevor jedoch der Online-Fragebogen startet kann seitens des Anlegers beziehungsweise Anlegerin ein maximal 60 Minuten andauerndes Beratungsgespräch mit financery vereinbart werden. Hier wird also der hybride Ansatz des Angebotes deutlich. Dieser Service kann, muss aber nicht in Anspruch genommen werden.

Wissenswert: Das Beratungsgespräch ist kostenlos!

Wird das Beratungsgespräch nicht in Anspruch genommen, kann mit einem Klick auf den Button “Starte jetzt!“ der Online-Fragebogen gestartet werden. Der Fragebogen beinhalten Fragen zu


  • Persönlichen finanziellen Zielen
  • Geplanter Anlagehorizont in Jahren
  • Risikobereitschaft / Risikoaversion
  • Angaben zu Haushaltseinkommen und aktueller Vermögenssituation
  • Bisherige Erfahrung mit Anlageprodukten und Anlageberatung
  • Anzahl und Höhe bisher getätigter Investments pro Jahr
  • Abfrage persönlicher Daten

Sind diese Punkte durchlaufen wird dem Anleger, ein basierend auf seinen Angaben passender Anlagevorschlag unterbreitet. Dieser sieht grafisch wie folgt aus:


Financery Anlagevorschlag_1
Grafik: 1. Teil des Anlagevorschlages bei financery. Er zeigt die Basisdaten wie Anlagehorizont, Einlagesumme etc. und das zu erwartende Vermögen – Quelle: Financery.de / RoboAdvisor-Portal.com

financery Anlagevorschlag 2
Grafik: im 2. Teil des financery Anlagevorschlags ist dann die Zusammensetzung des Portfolios sowie die grafische Simulation der Wertentwicklung der vorgeschlagenen Strategie ersichtlich – Quelle: financery.de / RoboAdvisor-Portal.com

Performance-Daten

Leider sind zu keiner der 5 verfügbaren ETF Portfolios auf der Webseite Performancedaten verfügbar. Insofern kann sich ein Anleger momentan kein Bild darüber machen, wie sich eine Geldanlage in eins der Portfolios über einen Zeitraum x in der Vergangenheit entwickelt hat.

Assets under Management

Obwohl das FinTech noch nicht allzu lange am Markt ist, weist es auf seiner Webseite ganz offiziell die Summe, der seitens financery verwalteten Kundengelder aus. So kann das Team rund um Maria Mann Anfang 2021 laut eigenen Angaben auf knapp


  • 2,25 Millionen Euro

verwaltetem Kundenvermögen verweisen. Im Verhältnis zu den Mitbewerbern am Markt eine recht geringe Summe, die aber unter dem Aspekt betrachtet werden muss, dass dieses Unternehmen seit weniger als einem Jahr aktiv ist.

Mindesteinlage und Sparplan

Wer sein Geld bei financery investieren möchte, kann dies bereits ab einer Mindestanlagesumme von 50 € in Tat umsetzen. Zudem bietet das FinTech die Option eines monatlichen Sparplans, der einen monatlichen Mindestsumme von 50 € erfordert.

Wissenswert: Das investierte Kapital kann jederzeit selbstständig auf das, mit der Depot-Eröffnung anzugebende Referenzkonto ausgezahlt werden.

Kosten des Robo-Advisor Angebotes

Das Gebührenmodell von financery setzt sich wie bei den meisten Mitbewerbern auch aus zwei Elementen zusammen und zwar einer sogenannten „All-In Service“ sowie den anfallenden Produktkosten für die verwendeten ETFs.

So beträgt bei dem FinTech aus Düsseldorf die


  • Servicegebühr 1,00% p.a.

Für die Vermögensverwaltung inklusive Depotgebühren etc. Hinzu kommen dann noch die


  • durchschnittliche Fondskosten von 0,19% per anno

Mit diesem Gebührenmodell bewegt sich das Robo-Advisor Angebot von financery im oberen Mittelfeld aller Mitbewerber.

Pro- / Contra des Robo-Advisor Angebotes

Pro >>

  • Kostengünstige, ETF-basierte Strategien
  • Persönliche Beratung möglich
  • In Teilen nachhaltiges Investment möglich

Contra >>

  • wenig informative Webseite
  • mit 1 % relativ hohe Servicegebühr
  • keine Performancedaten verfügbar

Das Fazit zu Financery

Von Frauen für Frauen mit dem Ziel der weiblichen Anlegerschaft mittels einer Kombination aus persönlichem Beratungsangebot und einfach zu verstehenden ETF Portfolios die Geldanlage schmackhaft zu machen.

Das Ganze „aufgehübscht“ mit ein paar Simulationen zum Thema „Was passiert mit 100 € in x Jahren?“. Neu ist die Idee nicht, denn weibliche Finanzberatung in Kombination mit Robo-Advisor Angeboten findet sich auch beim Angebot von Finmarie.

Zudem ist das Angebot mit 1 % Service-Fee pro Jahr trotz Nutzung kostengünstiger ETFs relativ teuer, wobei im Gegenzug der Einstieg ab 100 € mehr als Anleger-freundlich ist. Positiv anzumerken ist ebenfalls, dass das Thema Nachhaltigkeit im Angebot, ohne dies jedoch weiter im Detail zu thematisieren.

Womit letztendlich auch der größte Kritikpunkt zu nennen ist: Die Webseite bietet Anlegern relativ wenig wirklich greifbare Informationen. So finden sich keine detaillierten Angaben zu den Strategien selbst noch zum Anlageuniversum. Ebenso gibt es keine Informationen zur bisherigen Wertentwicklung der 5 gebotenen Anlagestrategien noch zur angewandten Investment-Strategie. 

Informationen hierzu finden sich erst, wenn man sich als interessierter Anleger die Mühe macht, die Seite der als Partner genannten Vermögensverwaltung nowintas aufzurufen.

Man möchte nicht unterstellen, dass der geringe Informationsgehalt der Webseite durchaus gewollt ist, weil man Anleger nicht mit Informationen „erschlagen“ möchte, aber ein wenig mehr wäre doch wünschenswert.

Aktuelle Gutscheine / Sonderaktionen

Derzeit gibt es bei financery keinerlei Gutscheine und Sonderaktionen