COMINVEST – das Robo-Advisor Angebot im ausführlichen Test

Das Roboadvisor Angebot COMINVEST der Commerzbank AG: Lohnt sich hier ein Investment für Anleger? Unser Cominvest Test gibt Antworten........

1. Der Robo-Advisor COMINVEST im Test

Cominvest ist der Robo-Advisor der comdirect, einer Tochter der Commerzbank AG. Das Angebot einer der größten Privatbanken Deutschlands ist in dieser Form seit 2017 am Markt.

Der digitale Vermögensverwalter bietet seinen Anlegern fünf Anlage-Strategien an, mit denen in rund 40.000 Fonds, ETFs und ETCs investiert werden kann. Cominvest verwaltet mit Stand März 2021 rund 840 Millionen Euro an Kundengeldern (Assets under Management) und zählt damit zu den größeren Anbietern auf dem Markt.

Die Depotführung des Robo-Advisors liegt bei der comdirect. Kunden profitieren von der Infrastruktur, die die comdirect beziehungsweise Commerzbank bieten können: Der Kundenservice bei Cominvest ist 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche erreichbar.

Cominvest Test - das Roboadvisor Angebot der Comdirect
“Wir legen ihr Geld für sie an” – eine Aussage, die auf alle Vermögensverwalter zutrifft. Doch wie gut macht dies das Roboadvisor Angebot von Cominvest? Unser Test wird es zeigen.

2. Die Geldanlage mit dem RoboAdvisor COMINVEST

Die Commerzbank wird fast jedem Bürger in Deutschland ein Begriff sein. Der Robo-Advisor Cominvest hingegen ist der breiten Masse weniger stark bekannt – obwohl er gemessen am verwalteten Kundenvermögen eine starke Marktposition hat. Fünf Strategien, eine vom Kapitaleinsatz unabhängige All-In-Gebühr und der Fokus auf das Wesentliche: Cominvest setzt auf ein sehr übersichtliches Angebot.

2.1 Der Registrierungsprozess

Der Prozess der Registrierung ist bei Cominvest sehr intuitiv und dauert ähnlich lange wie bei der Konkurrenz. Hierbei besonders hervorzuheben: Der rund um die Uhr erreichbare Service für Fragen und die zu Beginn transparente Kostendarstellung.

Cominvest Test - Anlageplanung
Grafik: Wer das Onboarding startet erhält erste Informationen zur Mindestanlage und muss die eigene geplante Anlagesumme eingegeben – Quelle: Cominvest
2.1.1 Datenerfassung

Die Datenerfassung verläuft nach dem gleichen Schema wie bei anderen Robo-Advisors. Cominvest fragt in mehreren Stufen alle nötigen Angaben von Kapitaleinsatz bis Risikobereitschaft ab und schlägt darauf basierend eine Strategie vor.

Die Datenabfrage erfolgt in mehreren Schritten:

  • Angabe des Anlagebetrags und gewünschten Anlagehorizonts
  • Auswahl des Rendite-Risiko-Verhältnis zwischen vier und zwanzig – parallele Darstellung der erwartbaren Kapitalentwicklung (pessimistisch, realistisch, optimistisch)
  • Zustimmung oder Ablehnung, ob ein Kapitalverlust in individuell berechneter Höhe ertragen werden könnte – gegebenenfalls Anpassung des Rendite-Risiko-Verhältnisses
  • Persönliche Angaben wie Alter, Einkommens- und Lebenssituation, Zweck der Geldanlage und Gesamtvermögen

Nach Angabe aller Daten folgt eine Zusammenfassung, bevor der potenzielle Kunde die empfohlene Anlagestrategie sieht.

Cominvest Test - Zusammenfassung Daten Onboarding
Grafik: Mit dem Abschluss des ersten Teils im Onboarding Prozess, dem Fragebogen der Risikoklassifizierung, präsentiert der Roboadvisor cominvest eine 1. Zusammenfassung der gemachten Angaben – Quelle: Cominvest
2.1.2 Anlagestrategie

Die empfohlene Strategie – im vorliegenden Test „Dynamik“ – wird grafisch dargestellt. Die Verteilung der Assetklassen wird genauso sichtbar wie die zu erwartende Wertentwicklung.

Cominvest Test - Vorschlag Anlagestrategie
Grafik: Lobenswert in unserem Cominvest Test – die detaillierte Darstellung des Anlagevorschlages inkl. prozentualer Aufteilung der Anlageklassen etc. – Quelle: cominvest

In der folgenden Grafik wird die mögliche Wertentwicklungen der vorgeschlagenen Anlagestrategie in 3 verschiedenen Szenarien dargestellt:

Cominvest Test - Simulation Wertentwicklung Anlagevorschlag
Grafik: Darstellung einer möglichen Rendite-Entwicklung der vorgeschlagenen Anlagestrategie – hier: “Dynamik” – in 3 verschiedenen Szenarien – Quelle: Cominvest

Auf der Übersichtsseite sind alle relevanten Informationen dargestellt. Lediglich die zu erwartenden Kosten könnten nochmals etwas prominenter platziert werden.

Positiv: Es lässt sich ein PDF-Dokument generieren, das die empfohlene Strategie zusammenfasst.

2.1.3 Abschluss der Registrierung

Um die Registrierung abzuschließen und ein Depot zu eröffnen, müssen typische Fragen beantwortet werden:

  • Persönliche Angaben
  • Erfahrungen im Wertpapierhandel
  • Steuerliche Informationen
  • Kontoinformationen

Anschließend erfolgt nach erfolgreicher Legitimation die Eröffnung des Depots bei der comdirect.

Zwischenfazit im Cominvest Test: Daumen hoch beim Onboarding, denn der gesamte Onboarding Prozess ist sehr übersichtlich gestaltet und beinhaltet am Ende alle notwendigen Informationen, um Anlegern eine valide Entscheidungsgrundlage zu bieten. Positiv ist, dass die vorgeschlagene Anlagestrategie per PDF heruntergeladen werden kann. Pluspunkt in unserem Cominvest Test

2.2 Angebotsdarstellung

Cominvest ist nicht klassisch wie seine Konkurrenten über eine eigene Homepage oder App erreichbar. Das Angebot ist in die responsive Homepage der comdirect inkludiert und auch über die Commerzbank-Website erreichbar.

Die Übersichtlichkeit leidet dadurch: Es gibt keine klassische Navigation, alles wird auf einer Seite zusammengefasst. Gebühren und das Anlageuniversum werden direkt sichtbar, um die Anlagestrategien einzusehen, muss man jedoch etwas tiefer in die Inhalte eintauchen.

Mit einem Whitepaper, Erklärvideos und einer FAQ stehen ausreichend Möglichkeiten parat, sich über das Angebot des digitalen Vermögensverwalters zu informieren.

Informationen zu Sparplänen sind direkt einsehbar, die Möglichkeit von Kinderdepots gibt es nicht. Angaben zu nachhaltigen Investments sucht man auf den ersten Blick ebenfalls vergebens. Im zum Download bereitstehenden Whitepaper gibt es Informationen dazu, der dort hinterlegte Link auf die Website läuft jedoch ins Leere.

Zusammenfassend ist die Darstellung des Angebots ordentlich – hinkt aber der Darstellung bei der Konkurrenz doch etwas hinterher.

2.2.1 Welche Anlageklassen gibt es?

Der digitale Vermögensverwalter investiert das Geld seiner Kunden in vier übergeordnete Anlageklassen:

  • Aktien
  • Rohstoffe
  • Immobilien
  • Anleihen

Cominvest teilt diese weiter in die 14 Assetklassen:

  • Aktien Europa
  • Aktien USA
  • Aktien Japan
  • Aktien Emerging Markets
  • Immobilien Global
  • Edelmetalle
  • Sonstige Rohstoffe
  • Geldmarkt Europa
  • Anleihen Europa, < 3 Jahre
  • Anleihen Europa, > 3 Jahre
  • Anleihen Europa, Hochzinsanleihen
  • Anleihen USA
  • Anleihen USA, Hochzinsanleihen
  • Anleihen Emerging Markets

Diese Klassen werden sowohl über passive (ETFs und ETCs) als auch aktive Produkte (Fonds) abgebildet. So investiert Cominvest in rund 40.000 Wertpapiere weltweit.

2.2.2 Welche Anlagestrategien gibt es?

Der Robo-Advisor bietet seinen Kunden fünf Anlagestrategien, die er selbst „Risikoprofile“ nennt:

  1. Ertrag – Volatilitätsgrenze 4% (berechnet sich aus der Standardabweichung der wöchentlichen, logarithmischen Rendite innerhalb der letzten 52 Wochen) und maximaler Aktienanteil 10%
  2. Balance – 6% / 40%
  3. Wachstum – 10% / 60%
  4. Dynamik – 15% / 80%
  5. Chance – 20% / 100%
Cominvest Test - Darstellung Anlagestrategien
Grafik: Cominvest stellt in einer übersichtlichen Form seine 5 gebotenen Anlagestrategien sehr en Detail vor – lobenswert – Quelle: Cominvest

Wie bei der Konkurrenz üblich bietet auch Cominvest verschiedene Strategien für verschiedene Risikoprofile an. Während bei weniger riskanten Strategien wie Ertrag oder Balance der Aktienanteil niedrig ist, macht dieser bei der riskantesten Strategie Chance phasenweise 100% des Depots aus.

Die Informationen zu den Strategien sind vor dem Onboarding-Prozess nur über die FAQ und das Whitepaper einzusehen – etwas mehr Information direkt auf der Start- bzw. Übersichtsseite wäre wünschenswert.

2.2.3 Wie hoch ist die Mindestanlage?

Die Höhe der Mindestanlage beim Roboadvisor Angebot cominvest ist klar: 3.000 Euro muss ein Kunde mitbringen, um das Angebot zu nutzen. Diese Barriere gilt auch für das Anlegen von Sparplänen – leider.

2.2.4 Sind Sparpläne möglich?

Ab 100 Euro können Sparpläne eingerichtet werden. Diese sind allerdings an die Mindestanlage geknüpft – ein Sparplan losgelöst davon ist nicht möglich. Die maximale Sparrate beträgt 10.000 Euro.

Zwischenfazit im Cominvest Test: MIndestanlagesumme und Sparplan sind existent, die Summen hierzu mit 3,000 € und mindestens 100 € jedoch im Vergleich zu vielen Mitbewerbern relativ hoch. Was zudem kritikwürdig ist, dass Mindestanlagesumme und Sparplan zwingend miteinander gekoppelt sind. Da zeigen sich einige Mitbewerber deutlich flexibler. Was das Thema Diversifikation und Anzahl der Anlagestrategien angeht, so sehen wir hier keinen Anlass zur Kritik in unserem cominvest Test

3. Die Investmentphilosophie von COMINVEST

Cominvest bietet seinen Kunden fünf Strategien an, die sich in ihrer Risikoneigung unterscheiden. Dabei setzt der Robo-Advisor auf eine Mischung aus passiven (ETFs, ETCs) und aktiven (Fonds) Produkten. Doch wie sieht die grundsätzliche Investmentphilosophie aus?

Der Algorithmus des digitalen Vermögensverwalters prüft alle 16 Wochen, ob die Zusammensetzung der festgelegten Musterportfolios weiterhin dem Marktumfeld entspricht. Basis dafür ist das Matlab-Modell – es werden aus den 14 Anlageklassen die Produkte gewählt, die beim vorgegebenen Risiko die beste Rendite versprechen.

So entstehen unter Berücksichtigung mehrerer Faktoren (maximale Gewichtungen je Anlageklasse, Trendfaktoren, Rendite-Risiko-Ansatz u.a.) 100 potenzielle Musterportfolios.

Die Berechnung der Trendstärke der Wertpapiere erfolgt ebenfalls alle 16 Wochen nach einer festgelegten Formel. Ausführliche Informationen dazu, die den Rahmen dieses Testberichts sprengen würden, sind im Whitepaper von Cominvest zu finden.

Das Rebalancing der individuellen Portfolios findet bei Cominvest nach täglicher Überprüfung bei Bedarf statt. Sobald die Entwicklung der im Portfolio enthaltenen Produkte zu stark vom Musterportfolio abweicht, wird automatisch ausgeglichen. Das gilt auch für den Fall, wenn bestimmte Verlustgrenzen überschritten werden.

Zwischenfazit im Cominvest Test: Beim Thema Investment Philosophie zeigt Cominvest auf dem Papier die Stärke einer Bank im Hintergrund, denn es wird umfangreiches Research und Analyse bei der Auswahl der Anlageklassen betrieben, Musterportfolios erstellt und Verlustgrenzen gesetzt und so weiter. Im Grunde also ein mehr ausgeklügeltes Investment-Vorgehen, das durchaus beeindruckt und entsprechende Erwartungen beim Thema Performance weckt. Aber an dem Punkt überrascht der Anbieter in unserem Cominvest Test. Dazu im Folgenden mehr.

4. Das RoboAdvisor-Angebot von COMINVEST

Die wichtigsten Kennzahlen und Merkmale eines Robo-Advisors sind die Kosten, der Service, die Sicherheit und die Performance. Wie schlägt sich Cominvest in diesen Bereichen gegenüber seiner Konkurrenz?

Betrachten wir in unserem Cominvest Test also nun diese Punkte im Detail.

4.1 Bewertung der Kosten

Die Kosten bei Cominvest sind klar strukturiert und setzen sich aus zwei Komponenten zusammen:

 

  • All-In-Gebühr: 0,95%
  • Externe Produktkosten: bis zu 1,49% p.a.
 
Cominvest - Kostenmodell des Roboadvisors
Grafik: Das Gebühren und Kostenmodell beim Roboadvisor Angebot der Comdirect namens Cominvest – Quelle: Cominvest

In der All-In-Gebühr sind sämtliche Kosten für Depotführung, Ein- und Auszahlungen, Rebalancing, Orderentgelte und alle weiteren Services enthalten. Die Gebühr ist unabhängig von der Höhe des investierten Kapitals. Performancegebühren gibt es keine.

Die externen Produktkosten sind im Vergleich mit dem Wettbewerb hoch. Das liegt an der Tatsache, dass Cominvest sich nicht ausschließlich auf passive Produkte fokussiert, sondern auch aktiv gemanagte Fonds in seine Portfolios aufnimmt. Diese sind deutlich teurer als passive ETFs oder ETCs.

Kosten bis zu 2,44% sind im Wettbewerbsvergleich eher teuer – selbst wenn man ausschließlich die Anbieter vergleicht, die ebenfalls aktive und passive Produkte anbieten. Fairerweise sei erwähnt, dass sich die externen Kosten bei den Testportfolios selten bis nie in der maximalen Höhe bewegt haben.

4.2 Bewertung des Service

Auch wenn die Homepage von Cominvest wie bereits erwähnt etwas ausführlicher auf der Hauptseite aufgebaut sein könnte, lassen die Informations- und Serviceangebote nur wenig Wünsche offen.

Der Robo-Advisor bietet einen FAQ-Bereich, Erklärvideos, ein Whitepaper, diverse Blogartikel zu Allgemeinem und Aktuellem und gibt Anlegern so ausreichend Futter, um sich zu informieren.

Klarer Pluspunkt: Der Telefonservice von Cominvest ist rund um die Uhr, auch nachts und am Wochenende, erreichbar. Zudem gibt es neben den klassischen Kontaktmöglichkeiten wie Telefon und E-Mail das Angebot eines Live- und Videochats. Hier profitiert der Vermögensverwalter von der Infrastruktur des Mutterkonzerns.

Gesonderte Social Media-Kanäle betreibt der Robo-Advisor nicht. Die Markenabgrenzung könnte hier etwas stärker sein – ist aber kein Muss.

Cominvest Test - Serviceangebot des Roboadvisors
Grafik: Was positiv auffällt im Cominvest Test, ist das breite und gut aufgestellte Service-Angebot des Roboadvisor Angebotes der Comdirect – Multikanal Service 24/7/365 – sehr gut – Quelle: Cominvest

 

4.3 Bewertung der Sicherheit

Keine Zweifel in puncto Sicherheit beim Roboadvisor Angebot cominvest: Wie auch bei der Konkurrenz gibt es bei Cominvest keine Sicherheitsbedenken.

Die depotführende Bank ist logischerweise die comdirect, Ein- und Auszahlungen sind nur über das Referenzkonto möglich. Die eingesetzten ETFs und Fonds zählen zum Sondervermögen, sind also im Falle einer Insolvenz von der Insolvenzmasse der Betreiber getrennt.

Achtung: Für ETCs gilt das nur, wenn diese abgesichert sind, beispielsweise in Form einer

„physische[n] Hinterlegung der abgebildeten Rohstoffe oder alternativ durch die Besicherung mit anderen Wertpapieren wie Staatsanleihen oder Barmitteln.“

Das Zitat stammt direkt von Cominvest.

Auch die Kundendaten werden gemäß heutigem Standard verschlüsselt und gespeichert. Dazu gibt Cominvest über die comdirect detaillierte Einblicke auf der Homepage.

4.4 Bewertung der Performance

So transparent der Robo-Advisor im Umgang mit Kosten, Sicherheit & Co. ist, so intransparent werden die Informationen zur historischen Rendite dargestellt.

Weder auf der Homepage selbst noch in tiefergehenden Informationsquellen wie dem 25-seitigen Whitepaper werden historische Renditen aufgeführt.

Cominvest Test - fehlende Performancedaten
Grafik: Wer sich auf der Webseite von cominvest / comdirect mittels Suchfunktion nach den Performancedaten auf die Suche macht, der erhält? Nichts. Warum eigentlich? – Quelle: Cominvest

 

Was verwundert: Im Registrierungsprozess werden historische Renditen sichtbar – allerdings jeweils nur für die empfohlene Strategie. Diese sind ordentlich, aber nicht herausragend.

Für eine Übersicht bleibt also lediglich ein Blick auf unabhängige Vergleichstests.

Das Portal brokervergleich.de führt einen solchen Vergleich erfolgreich seit mehreren Jahren durch. Cominvest liegt in verschiedenen Betrachtungszeitraum (ein, zwei oder drei Jahre) jeweils auf dem letzten Platz. Das ist an der Stelle Aussage genug.

Diese schlechte Performance wird auch anderer Stelle bestätigt:

Im Test von Biallo belegt der Robo-Advisor der comdirect für ähnliche Betrachtungszeiträume ebenfalls einen der hinteren Plätze – losgelöst von den Risikoneigungen der verglichenen Strategien.

Was bis dato auch noch eher negativ auffällt: Selbst unsererseits gestellte Anfragen zu Performance-Daten beziehungsweise Wertentwicklungen sind bis dato unbeantwortet. Und zwar in der Form unbeantwortet als das wir die Daten trotz Erklärungen zur geplanten Verwendung nicht erhalten haben.

Im Vergleich zu anderen digitalen Vermögensverwaltern ist es als potenzieller Kunde mehr als  schwierig, sich einen einfachen Überblick über bis dato erzielte Renditen zu machen. Was für das Gros interessierter Anleger sicherlich ein wichtiges Entscheidungskriterium darstellen dürfte.

Insofern also aus unserer Sicht ein klarer Minuspunkt im Wettbewerbsvergleich, der in unserem Cominvest Test zu einer deutlichen Abwertung im Gesamtergebnis führt – leider.

Zwischenfazit im Cominvest Test - Performance der Strategien: Die Kommunikation von Performance-Daten bei den 5 gebotenen Anlagestrategien seitens Cominvest ist offensichtlich ein sehr schwieriges Thema . Denn vom Anbieter selbst werden diese Daten nicht veröffentlicht. Aus gutem Grund? Denn beim Blick auf die Performance-Daten von Vergleichsportalen wie Brokervergleich und / oder Biallo steht das Cominvest Angebot alles andere als gut da. In Kombination von Intransparenz und den schlechten Werten bei Echtgeld-Tests muss somit an diesem Punkt in unserem Cominvest Test eine deutliche Abwertung erfolgen.

5. Fazit: Ein großer Name mit einigen Baustellen

Unser Fazit im Cominvest Test? Transparenz im Umgang mit Kosten, Sicherheit und dem eigenen Angebot – Intransparenz bei der Rendite. So lässt sich das Angebot von Cominvest zusammenfassen.

Bei der Fülle an Konkurrenten, die deutlich transparenter mit ihren Zahlen umgehen, fällt es schwer, ein überwiegend positives Urteil zu fällen. Was gesagt werden muss: Mit der comdirect und Commerzbank im Rücken greift Cominvest auf eine mehr als etablierte Struktur und Historie zurück, auf die andere Robo-Advisors stellenweise sicherlich neidisch wären. Doch letztendlich macht Cominvest aus unserer Sicht deutlich zu wenig aus den gegebenen Möglichkeiten.

Zudem bleibt der Makel einer unbekannten bisherigen Performance der Anlagestrategien (Echtgeld-Tests externer Plattformen mal außen vor) in Verbindung mit einer hohen All-In-Servicegebühr. Es gibt bessere, ebenfalls etablierte Anbieter auf dem Markt. Den positiven Bewertungen und Auszeichnungen anderer Portale und Magazine können wir uns nur sehr bedingt anschließen.

Testergebnis der Redaktion

3/5 Punkte

3/5
Cominvest Test » RoboAdvisor-Portal.com - das Infoportal

Johannes S.

Johannes ist klassischer Quereinsteiger im Bereich der Vermögensverwaltung. ETFs, Aktien, Börse, Robo-Advisors – gepackt von den Möglichkeiten und der Faszination der Finanzwelt hat er Bücher verschlungen, Erfahrungen gesammelt und beschäftigt sich tagtäglich mit dem Kapitalmarkt. Mindestens genauso leidenschaftlich schreibt er im Rahmen seiner Selbstständigkeit als freier Autor. Zwei Leidenschaften, die sich ideal vereinen lassen und ihn zu unserem Portal geführt haben

Anleger Erfahrungen mit COMINVEST

0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%