Invesdor (ex-Kapilendo) – das Robo-Advisor Angebot der Kapilendo AG

Alles, was Anleger zum Robo-Advisor Angebot "Kapilendo ETF Portfolios" der Kapilendo AG wissen sollten!

Invesdor Kapilendo - Vorstellung des Roboadvisor-Angebotes

Invesdor (ex) Kapilendo - die Vorstellung des Robo-Advisors

Inhaltsverzeichnis

Vorab zur allgemeinen Information: Invesdor an sich ist kein neuer Roboadvisor Anbieter, sondern die Bezeichnung einer neuen Investment-Plattform, die aus dem im Juni 2021 umgesetzten  Merger der beiden Plattformen Kapilendo und Finnest hervorgegangen ist.

Die Kapilendo AG ist weiterhin aktiv und zeichnet – wenn auch nun unter der Bezeichnung Invesdor – für die bekannten ETF Portfolios beziehungsweise das Robo-Advisor Angebot verantwortlich.

Die Kapilendo AG wurde Anfang 2015 gegründet und hat ihren Hauptsitz in der Bundeshauptstadt Berlin. Das Kerngeschäft des FinTechs besteht nach wie vor darin, insbesondere kleineren und mittelständischen Unternehmen eine Finanzierung zu ermöglichen. Dies funktioniert in erster Linie über die hauseigene Crowdlending-Plattform. Dort haben Privatpersonen die Möglichkeit, in bestimmte Projekte zu investieren, die der Unternehmensfinanzierung dienen.

Jedoch haben sich die geschäftlichen Aktivitäten des FinTechs stetig weiterentwickelt, denn mittlerweile ist Kapilendo (Invesdor) in insgesamt vier Geschäftssparten aktiv >>

 

  • Liquiditätsmanagement
  • Private Banking für Unternehmen
  • Unternehmensfinanzierung
  • Digitale Geldanlage

Den letzten Zweig, die digitale Geldanlage für Privatanleger, hat die Kapilendo AG im Jahr 2020 mit der digitalen Vermögensverwaltung umgesetzt. Denn 2019 hat Kapilendo die digitale Vermögensverwaltungs-Plattform “wevest” gekauft und deren Team übernommen. Dieses Team verwaltet seit 20 Jahren erfolgreich Vermögen. Mehr zur Übernahme finden sie >> Hier <<

Beim der digitalen Vermögensverwaltung von Kapilendo handelt es sich um einen Finanzdienstleister, der die Erlaubnis der BaFin nach Paragraph 32 KWG besitzt. Daher ist der Online-Vermögensverwalter dazu berechtigt, eine vollständige digitale Vermögensverwaltung anzubieten und nicht nur als Finanzanlagenvermittler tätig zu sein

Das Invesdor / Kapilendo Robo-Advisor Angebot

Invesdor / Kapilendo bietet mit seiner digitalen Vermögensverwaltung interessierten Anlegern insgesamt 5 Investmentangebote, wobei ein Angebot sich gezielt an hochvermögende Kunden wendet. Für Kunden mit einem kleineren Kapitalstock bleiben somit 4 Varianten übrig, von denen sich 2 der Strategien als reine nachhaltige Angebote darstellen.

Generell spricht Invesdor / Kapilendo mit seinem Robo-Advisor Angeboten zwei Kundengruppen an

 

  • Jene, mit dem Ziel gute, überdurchschnittliche Renditen – basierend auf einem langen Anlagehorizont – erzielen zu wollen
  • Jene, die zwar ebenfalls eine gute Rendite erzielen möchten, bei denen jedoch der Sicherheitsaspekt in Form der Kapitalsicherung deutlich im Vordergrund steht

Investment-Philosophie und Investment-Strategie

Im Bereich der Anlagestrategie stellt Kapilendo seinen Kunden somit zwei unterschiedliche Grundanlagemodelle zur Auswahl >>

 

  1. Wertspeicher-Portfolio
  2. Allwetter ETF-Portfolio

Beide Varianten, also sowohl das Allwetter ETF-Portfolio als auch das ETF Wertspeicher-Portfolio, werden in zwei Varianten angeboten. Diese nennen sich zum einen Classic und zum anderen Green. Der Namenszusatz „Green“ macht deutlich, dass der Anleger sich in diesem Fall für eine nachhaltige Geldanlage entscheidet.

Im entsprechenden Depot wird dann ausschließlich in solche Finanzprodukte investiert, die bestimmten Nachhaltigkeitskriterien entsprechen. Als weiteres Anlagemodell wird zudem Private Wealth Management angeboten, allerdings erst ab einem relativ hohen Vermögen.

Das sogenannte Allwetter ETF-Portfolio ist vor allem für Kunden geeignet, die einen langfristigen Anlagehorizont haben und ihr Vermögen aufbauen möchten. Zu diesem Zweck nutzt der Robo-Advisor eine umfassende Diversifikation, die auf dem sogenannten Allwetteransatz ausgerichtet ist.

Dahinter steckt die Vorgabe, dass ein Portfolio für möglichst alle eintretenden Marktsituationen optimal aufgestellt ist, was wiederum dazu führen soll, sowohl Risiken als auch die Volatilität gering zu halten. Zu diesem Zweck teilt Kapilendo (Invesdor) das entsprechende Allwetter ETF-Portfolio faktisch in vier Teile auf, die im direkten Vergleich miteinander identisch gewichtet sind. Dazu gehört auch, dass die Aktienquote auf maximal 40 Prozent festgelegt ist.

Etwas anders strukturiert ist demgegenüber das Wertspeicher-Portfolio. In diesem Fall liegt der Schwerpunkt darauf, Sicherheit einerseits und Inflationsschutz zum anderen miteinander zu verbinden. Im Vordergrund steht hier insbesondere die renditestärkere Alternative zu sehr sicheren und klassischen Anlageprodukten, zu denen unter anderem das Festgeld zählt.

Der Anlagehorizont ist in diesem Fall nicht so langfristig wie beim Allwetterportfolio, sondern es steht unter anderem die kurzfristige Werterhaltung im Vordergrund. Aus diesem Grund beträgt die Aktienquote bei Wertspeicher-Portfolio lediglich maximal 25 Prozent, während insbesondere Anleihen und Geldmarktpapiere einen deutlich größeren Anteil am Portfolio einnehmen.

Anlageklassen und Anlageuniversum

In erster Linie arbeitet der digitale Vermögensverwalter Kapilendo (Invesdor) mit ETFs und ETCs, die von zahlreichen Mitbewerbern ebenfalls favorisiert werden. Über die entsprechenden ETFs werden unter anderem die folgenden Finanzprodukte abgebildet:

 

  • Staatsanleihen
  • Unternehmensanleihen
  • Aktien
  • Rohstoffe
  • Geldmarktanlagen

Während beim Allwetter-Portfolio ausschließlich ETFs und ETCs zum Einsatz kommen, kann es beim Wertspeicher-Portfolio auch schon einmal sein, dass in Investmentfonds oder Einzeltitel investiert wird.

Meistens wird allerdings mit ETFs und ETCs gearbeitet, wobei über diese Finanzprodukte insgesamt rund 10.000 Einzeltitel aus bis zu 80 Ländern abgebildet werden können. Die Überwachung des jeweiligen Portfolios findet durch Kapilendo an jeden Börsentag statt, wobei das Rebalancing einmal im Jahr vorgenommen wird.

Die Auswahl der, für ein Investment in Frage kommenden ETFs basiert auf einem festgelegten Prozess, der folgende Punkte enthält:

 

  1. Replikationsmethode
  2. Volumen
  3. Fondsvolumen
  4. Kosten
 
Invesdor-Kapilendo - Kriterien ETF Auswahl
4 Kriterien entscheiden bei Invesdor / Kapilendo über die Aufnahme eines ETF in die Portfolios des Robo-Advisors

Das Onboarding

Im ersten Schritt können Sie sich als interessierter Anleger über die Webseite von Invesdor unter der Republik „digitale Geldanlage“ bei der Online-Vermögensverwaltung registrieren. Anschließend folgt das sogenannte Onboarding, welches typisch für digitale Vermögensverwalter ist. Wenn Sie auf den Button „Jetzt anlegen“ klicken, werden Sie automatisch zum entsprechenden Fragebogen und somit zum Onboarding weitergeleitet.

Dabei gibt es eine gute Mischung aus zielorientierten Fragen, durch die insbesondere das Risikoprofil des Anlegers ermittelt wird. So werden im Zuge des Onboarding insbesondere Fragen zu den folgenden 4 Themenbereichen gestellt:

 

  1. Ziel der Kapitalanlage
  2. Laufzeit bzw. Anlagehorizont
  3. Einstellung zu möglichen Risiken
  4. Angaben zum Einkommen sowie zum vorhandenen Vermögen

Im Ergebnis werden die Portfolios vorgeschlagen, die am besten zur Auswahl passen. Zudem wird eine prognostizierte Rendite mitgeteilt, die sich auf das einzelne Portfolio bezieht. Mit diesem Vorgang ist der Onboarding-Prozess schnell und transparent abgeschlossen.

Performance-Daten

Das Fintech selbst weist auf der Invesdor Webseite zu den beiden gebotenen ETF Portfolios Allwetter und Wertspeicher erfreulicherweise die Wertentwicklung seit Auflage aus.

Diese Wertentwicklungen der Anlagestrategien seit 2018 beziehungsweise 2019 stellen sich wie folgt dar:

Wertentwicklung Invesdor-kapilendo Anlagestrategien
Wertentwicklung der ETF-basierten Anlagestrategien Allwetter und Wertspeicher in den Varianten klassisch und nachhaltig von Invesdor Kapilendo seit deren Auflage bis Juni 2021- Quelle: Invesdor / RoboAdvisor-Portal.com

 

Im Folgenden auch die Grafik der Rendite-Simulation des Allwetter ETF Portfolios – klassisch – basierend auf einer Einmalanlage von 20.000 €, einem monatlichen Sparrate von 100 € bei einem Anlagehorizont von 15 Jahren:

 

Kapilendo Allwetter Portfolio - Rendite Simulation
Grafik: Simulation der erwarteten Rendite in 3 Szenarien des Kapilendo Allwetter ETF Portfolios inklusive Aufstellung der Anlageklassen – Quelle: Invesdor / RoboAdvisor-Portal.com

Im Folgenden die Grafik der Rendite-Simulation des Wertspeicher Portfolios – klassisch – basierend auf einer Einmalanlage von 20.000 €, einem monatlichen Sparrate von 100 € bei einem Anlagehorizont von 15 Jahren:

Kapilendo Wertspeicher Portfolio - Rendite Simulation
Grafik: Simulation der erwarteten Rendite in 3 Szenarien des Kapilendo Wertspeicher Portfolios inklusive Aufstellung der Anlageklassen – Quelle: Invesdor / RoboAdvisor-Portal.com

 

Assets under Management

Invesdor / Kapilendo weist explizit KEINE “Assets under Management“ aus, sondern vielmehr die „Assets under Administration“. Unter diesem Punkt verwaltet das Unternehmen derzeit

• Cirka 130 Millionen € – (Stand Oktober 2021)

Damit zählt das FinTech aus Berlin zu den größeren Anbietern für Geldanlagen in Deutschland.

Mindesteinlage und Sparplan

Wer als Anleger sein Geld in die digitale Vermögensverwaltung von Invesdor / Kapilendo investieren möchte, muss hierzu eine Mindestanlagesumme von 10.000 Euro einmalig aufbringen. Die Einrichtung eines monatlichen Sparplans kann hingegen bereits ab einer von 50 Euro im Monat vorgenommen werden. Der Sparplan kann zu jeder Zeit flexibel geändert als auch ausgesetzt werden. Zudem existiert die Option eines Entnahmeplans.

Kosten des Robo-Advisor Angebotes

Eine der interessantesten Fragen bei einem relativ neuen Robo-Advisor für Anleger ist, mit welchen Kosten zu rechnen ist. Positiv ist sicherlich, dass Invesdor / Kapilendo mit seiner Gesamtkostenquote inklusive üblicher ETF-Kosten unterhalb der Marke von einem Prozent bleibt.

Kapilendo Kostenmodell -digitale Vermögensverwaltung
Grafik: Kapilendo weist auf seiner Webseite detailliert die Kosten der digitalen Geldanlage in einer € Summe auf monatlicher Basis aus – gemessen am Anlagebetrag – Quelle: Invesdor / RoboAdvisor-Portal.com

 

Die Servicegebühr bzw. das Verwertungsentgelt betragen bei allen vier Portfolio-Varianten, also bei dem Allwetter- sowie dem Wertspeicher-Portfolio in seinen jeweiligen zwei Varianten 0,70 Prozent im Jahr. Hinzu kommen ETF-Kosten, die je nach Portfolio-Variante zwischen durchschnittlich 0,22 und 0,27 Prozent im Jahr betragen.

Beim Private Wealth Management beläuft sich das Verwaltungsentgelt auf jährlich zwischen 0,60 und 0,95 Prozent. Hinzu kommen individuelle Produktkosten sowie eine zusätzliche Performance-Fee, die sich auf 8-12 % im Jahr beläuft. Der durchschnittliche Anleger und Kunde von Kapilendo kann also davon ausgehen, dass er knapp unter einem Prozent an jährlichen Kosten für die Vermögensverwaltung zu tragen hat.

Pro- / Contra des Invesdor Robo-Advisor Angebotes

Pro >>

  • Bafin-zertifizierter Vermögensverwalter
  • 5 verschiedene Portfolios
  • Nachhaltige Portfolios verfügbar
  • Investition in ETFs, ETCs, Investmentfonds und Einzeltitel
  • Breites Anlage-Universum / 10.000 Einzelwerte in bis zu 80 Ländern

Contra >>

  • Kostenübersicht auf der Webseite schwer zu finden
  • Unübersichtliche Webseite
  • Kein spezielles Angebot einer Geldanlage für Kinder
  • Relative hohe Mindestanlagesummen – ab 10.000 €

Das Fazit zu Invesdor / Kapilendo

Mit Invesdor / Kapilendo gibt es einen noch recht jungen digitalen Vermögensverwalter, der faktisch ein Geschäftszweig eines Unternehmens ist, welches im Finanzbereich noch in weiteren Spaten aktiv ist. Das Angebot ist gut strukturiert und preislich bewegt sich der Robo-Advisors im vorderen Mittelfeld, wenn ein Vergleich mit den direkten Mitbewerbern gezogen wird. Positiv ist zudem, dass mit den Portfolio-Varianten Green auch nachhaltige Geldanlagen möglich sind.

Der Online-Vermögensverwalter arbeitet vorwiegend mit ETFs und ETCs, was eine breite Diversifikation ermöglicht und für den Kunden kostengünstig ist. Auch die Perfomance-Daten können sich bis dato durchaus sehen lassen. Hierbei gilt positiv anzumerken, dass die Invesdor / Kapilendo Portfolios insbesondere während des Corona-bedingten Börsencrash hinsichtlich ihrer Performance mehr als überzeugen konnten.

Aktuelle Gutscheine / Sonderaktionen

Derzeit gibt es beim Robo-Advisor keinerlei Gutscheine und Sonderaktionen

Invesdor - Kapilendo » RoboAdvisor-Portal.com - das Infoportal

Oliver S.

Oliver ist der Journalist im Team. Ausgebildeter Banker (Hypo Vereinsbank), hat hohes Maß an spezifischem Finanzwissen und ist einer der bekanntesten Schreiberlinge in der Finanz-Szene. Oliver hat so unter anderem auch für die Huffington Post geschrieben. Zudem war er auch als Redakteur für FTD.de (ex Financial Times Deutschland) tätig. Also eine echte Bereicherung für das Team. Kümmert sich hier um alles, was mit dem Thema Finanzwissen, Interviews und News zu tun hat. Oliver ist verheiratet, hat Kinder und lebt in Nordrhein-Westfalen.